16. Mai 2022

Neuer Lehrgang Bauernhofpädagogik – noch Plätze frei!

© Annette Höft

Im Rahmen der EU-Maßnahme Lernort Bauernhof in Rheinland-Pfalz wird eine weitere Kursreihe zur Bauernhofpädagogin/zum Bauernhofpädagogen in Modulform angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Betriebsleitende und weitere Interessierte, die das Angebot Lernort Bauernhof in Rheinland–Pfalz umsetzen wollen. Sichern Sie sich einen der freien Plätze!

Bauernhofpädagoginnen bei der Arbeit. © Annette Höft

Das erste Modul des neuen Qualifizierungslehrgangs startet am 23. Mai auf dem Hofgut Neumühle, Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung in Münchweiler an der Alsenz.

Die Organisation übernimmt Dr. Theresa Scheu, Tierärztin und Bauernhofpädagogin auf Hofgut Neumühle. Die pädagogische Leitung hat die Diplom Agraringenieurin Annette Müller-Clemm, Geschäftsführung der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof e.V. (BAGLoB e.V.), und langjährige Dozentin im Bereich Bauernhofpädagogik. Folgende Termine und Themen sind vorgesehen:

Modul 1: 23.5.-25.5.2022, Hofgut Neumühle: Was motiviert mich? Persönliche und betriebliche Ressourcenanalyse. Zusammenarbeit mit Schulen, Kindern und Jugendgruppen. Was bedeutet Bildung für nachhaltige Entwicklung konkret für mich?

Modul 2: 13.6.-15.6.2022, Gut Hohenberg Queichhambach: Handlungsorientierte Hofführungen, Lernstationen auf dem Hof, Erlebnispädagogische Konzepte zum Lernen auf dem Bauernhof, Praxiseinheiten erleben und durchführen, Tiergestützte Pädagogik, meine Rolle am Lernort Bauernhof.

Modul 3: 15.9.-17.9.2022, Hofgut Neumühle: Baurecht, Steuern und die Versicherung, Gesellschaftsform für den Lernort Bauernhof, Kalkulation und Wirtschaftlichkeit des pädagogischen Angebotes, Finanzierungsmöglichkeiten, Vorhandene Netzwerke und Unterstützungsmöglichkeiten, Beispiele für Projektanträge.

Modul 4: 13.10.-15.10.2022, Hofgut Neumühle: Mein betriebsspezifisches Leitbild, Evaluation für den Lernort Bauernhof, „Tu Gutes und sprich darüber“ – Öffentlichkeitsarbeit und Marketingstrategien, kollegiale Beratung zu Praxisprojekten.

Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Dr. Theresa Scheu: Telefon 06302-60316, E-Mail: t.scheu@neumuehle.bv-pfalz.de, oder bei Maria Caesar, Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Telefon 0631/84099-421, E-Mail: maria.caesar@lwk-rlp.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Die Qualifizierung befähigt die Teilnehmenden, ein individuelles, auf den eigenen Betrieb abgestimmtes pädagogisches Angebot für Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen zu erstellen und eine Erwerbskombination im Bereich Erlebnisbauernhof aufzubauen. Die Fortbildung richtet sich nach dem Curriculum, das von der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof (BAGLoB) mit einwickelt wurde. Sie umfasst vier Module zu jeweils drei Tagen. Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat.

Durch die EU-Förderung beträgt der Eigenanteil der Teilnehmenden insgesamt 850 Euro inkl. Übernachtung und Verpflegung. Informationen zum Lernort Bauernhof Rheinland-Pfalz sind auf der Internetseite www.lernort-bauernhof-rlp.de eingestellt. Das ausführliche Programm zur Bauernhofpädagogik kann dort in Kürze heruntergeladen werden. Interessierte können sich aber auch an Dr. Theresa Scheu und Maria Caesar wenden.

Hintergrundinformation

Mit „Lernort Bauernhof“ unterstützt das Land Rheinland-Pfalz ein außerschulisches Lernangebot auf Bauern- und Winzerhöfen für Schülerinnen und Schüler aller Klassen- und Schulstufen an allgemeinbildenden Schulen im ganzen Land. Die Maßnahme wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen Entwicklungsprogramms „Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) vom Land, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) finanziert. Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz wurde mit der Umsetzung beauftragt und bietet Fortbildungen für Betriebsleitende und Lehrkräfte an, organisiert Schulungen und ist für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

 

Kontakt zur Redaktion: redaktion(at)lwk-rlp.de 

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Haus der Landwirtschaft
Burgenlandstraße 7, 55543 Bad Kreuznach
Postanschrift:
Postfach 18 51, 55508 Bad Kreuznach
Telefon: 0671 793-0
Telefax: 0671 793-199
E-Mail: info(at)lwk-rlp.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz