Home » Inhalte » Zukunftsinitiative Eifel » Veranstaltungen » Fachkonferenz 2022 »Fachkräftesicherung«

Fachkonferenz 2022 »Fachkräftesicherung«

Am 28. September 2022, 8:45 bis ca. 13 Uhr in der Bitburger Stadthalle

Information, Dialog und konstruktiver Austausch von Arbeitgebern in der Eifel

 

Der Fachkräftemangel ist eines der brennenden Themen unserer Zeit.

Die Herausforderung, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, zieht sich durch alle Branchen: Dienstleister, Handwerker, Industrie, Gastronomie und auch die öffentliche Verwaltung. In besonderem Maße betroffen sind die ländlichen Regionen wie die Eifel.

Unter dem Tenor „Gewinnen – begeistern – binden“ engagiert sich das Fachkräftenetzwerk der Arbeitgebermarke EIFEL mit seinen rund 40 Betrieben bereits durch intensiven Austausch, kooperative Projekte und gemeinsame Marketingaktivitäten. Seit 2019 zielt die Kommunikation zum Wirtschaftsstandort EIFEL darauf ab, die Vorzüge der Region für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ins Rampenlicht zu stellen.

Im Rahmen der Fachkonferenz möchten wir die Diskussion weiter intensivieren und mit Ihnen – als Unternehmer und Arbeitgeber – gemeinsam Lösungsansätze erarbeiten – getreu unserer Marken-Vision:

„Die Eifel ist eine der lebenswertesten ländlichen Regionen Europas.
Gemeinschaftlich identifizieren und gestalten wir unsere zukünftigen Lebenswelten.“


Vorgesehener Programmablauf:

8:45 Uhr: Eintreffen der Gäste

9:15 Uhr: Fachkräfte als Schwerpunkt der Marke Eifel

  • Begrüßung durch Landrat Andreas Kruppert, Präsident der Zukunftsinitiative Eifel

9:30 Uhr: Vorstellung der Marke EIFEL, Schnittpunkte zum Schlüsselthema „Fachkräftesicherung“

  • Klaus Schäfer, Geschäftsführer Eifel Tourismus GmbH
  • Markus Pfeifer, Geschäftsführer Regionalmarke EIFEL GmbH

10:00 Uhr: Rotierende Workshops – je 3 x 30 Min. – zu den folgenden Themen:

  • Alexander Sonntag, RKW-Kompetenzzentrum: P³erspektive Personal Ansatz – Neue Wege wagen im Fachkräftemangel
  • Prof. Dr. Jan-Thomas Bachmann, Hochschule Trier: Wann ist ein Arbeitgeber für Berufseinsteiger interessant? – Sieben Maßnahmen zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
  • Friederike Nordmeyer, Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH: Der Lernkultur-Check – für einen zukunftsfähigen Umgang mit Wissen und Kompetenzen

11:45 Uhr: Key-Note-Vortrag von Kathrin Möckel, HAYS Recruiting experts worldwide:

  • HR-Report 2022 – Organisationen unter Druck – zu wenig Zeit, Geld, Personal! Was tun?

12:30 Uhr: Fazit und Ausblick 

anschl. Networking inkl. gemütlichem Ausklang bei Snacks und Getränken

Stand: 29. Juli 2022

Einladung und Programm als pdf-Download…


Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt – wir bitten um Anmeldung bis zum 20. September 2022 zur


Besucherinformationen, bspw. zur Anfahrt und Parken finden Sie auf der Homepage der Bitburger Stadthalle… 

© Bitburger Stadthalle


Das LEADER-Projekt „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ wird gefördert durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz. >>

leader leader leader     Das Wappenzeichen von Rheinland-Pfalz

 

Print Friendly, PDF & Email
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz