Home » Inhalte » Zukunftsinitiative Eifel » Veranstaltungen » INQA Aktionswochen 2021

INQA Aktionswochen 2021

ONLINE-Veranstaltungen im Rahmen der
INQA-Aktionswochen “Menschen in Arbeit – Fachkräfte in der Region“

 Thema:
„Identifizieren, realisieren, profitieren – mit dem INQA-Prozess fit für die Herausforderungen der Arbeitswelt“

Datum:
10. November + 16. November 2021
, Start der Veranstaltungen jeweils um 10 Uhr

Ablauf:

10:00 Uhr Begrüßung durch die Marke Eifel

Klaus Schäfer, Geschäftsführer Eifel Tourismus GmbH und Markus Pfeifer, Geschäftsführer Regionalmarke EIFEL GmbH
10:20 Uhr „Herausforderungen der Arbeitswelt – mit dem INQA-Prozess Kulturwandel erfolgreich meistern“

Lutz Stratmann, Minister a.D., Geschäftsführer Demografieagentur – Kurzvortrag
10:45 Uhr INQA-Beispielbefragung

Malte Borges, Teamleiter INQA-Prozess Kulturwandel, Demografieagentur und Friederike Nordmeyer, Projektmanagerin Demografieagentur
11:20 Uhr Stimmen aus der Praxis: EIFEL Arbeitgeber VR-Bank Nordeifel eG

Gisela Caspers, Vorstandsassistenz und Projektleiterin, VR-Bank Nordeifel eG, Schleiden
11:30 Uhr Zusammenfassung der Veranstaltung

 

Die Veranstaltung wird mit dem Videokonferenz-Tool Zoom stattfinden. Die eigentlichen Links zur Teilnahme werden vor Veranstaltungsbeginn an die angemeldeten Teilnehmer versandt.


Hintergrund INQA:

Die Arbeitswelt ist in einem stetigen Wandel – von der Digitalisierung bis hin zu einer neuen Arbeits- und Führungskultur. Unternehmen und Verwaltungen stehen vor der Aufgabe, der Belegschaft ein zeitgemäßes Arbeitsumfeld zu schaffen und ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Der INQA-Prozess Kulturwandel hilft dabei. Betriebe oder Verwaltungen werden dort abgeholt, wo sie gerade stehen und gezielt in den vier INQA-Säulen (Führung, Vielfalt, Gesundheit, Kompetenz) weiterentwickelt. Nachhaltigkeit und Digitalisierung ziehen sich als Querschnittsaufgaben durch alle Themenfelder. Der gesamte INQA-Prozess wird durch besonders ausgebildete Prozessbegleiter flankiert. Er oder sie unterstützt die Projektgruppe bei der Durchführung, moderiert den Entwicklungsworkshop und kümmert sich um den Fortschritt bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Der INQA-Prozess wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und getragen von der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). Mehr Infos unter: www.inqa.de

Weitere Informationen zu den INQA-Aktionswochen…

Veranstaltungsübersicht der INQA-Aktionswochen…


Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Fachkräftenetzwerks der EIFEL Arbeitgeber und der Kampagne „1000 Tage – starke Marke“ der Zukunftsinitiative Eifel.

Die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen ist kostenfrei. Unter dem folgenden Formular können Sie sich zu einem der beiden Termine anmelden:


 

Das LEADER-Projekt „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ wird gefördert durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz. >>

leader leader leader     Das Wappenzeichen von Rheinland-Pfalz

Print Friendly, PDF & Email
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz