2. Februar 2017

ScienceLink: Kick-off Veranstaltung fand gestern in Aachen statt

Fast 90 Prozent der KMU glauben, von einer Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen profitieren zu können.

Aachen. Gestern fand auf dem Campus-Boulevard im Atrium des Forschungsinstituts für Rationalisierung FIR an der RWTH Aachen die Kick-off Veranstaltung “ScienceLink: Sind
Sie mit der regionalen Forschung optimal vernetzt?” statt. Rund 70 geladene Gäste, überwiegend aus der regionalen Wirtschaft und Wissenschaft, verfolgten die Erfahrungsberichte von Vertretern regionaler Unternehmen und Forschungseinrichtungen bzgl. ihrer Zusammenarbeit.

Eine vorab durchgeführte Unternehmensbefragung zu bereits bestehenden Kooperationen mit Forschung und regionalen Branchennetzwerken, die als Grundlage der weiteren Vorgehensweise im Projekt dienen soll, gab erste Einblicke über den bestehenden Handlungsbedarf und gewünschte Kooperationsformen bzw. Veranstaltungsformate.

An der Podiumsdiskussion nahmen teil (v. l.): Dr. Johannes Mandelartz (FH Aachen), Prof. Dr. Volker Stich (FIR e. V.), Hanns Peter Spaniol (Heusch GmbH & Co. KG), Moderator Bernd Büttgens (Stadt Aachen), Petra Pauli (car e. V.) und Dr. Lothar Mahnke
(AGIT mbH)

Danach haben knapp 70 Prozent der befragten Firmen bereits Erfahrungen in der  Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen, welche als sehr gut bis gut bezeichnet werden. Ziel des Projektes ist jetzt, vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), die noch keine Verbindung zur regionalen Forschung haben, über ihre Möglichkeiten zu informieren und beide Seiten in Kontakt zu bringen. Diese passgenaue Vermittlung an den richtigen Ansprechpartner wird bisher laut Umfrage bemängelt. Themen, die die Unternehmen aktuell am meisten beschäftigen, sind Digitalisierung, Industrie 4.0 und Erneuerbare Energien. „Hier wird es sinnvoll sein, mit bereits bestehenden Initiativen und Netzwerken in der Region in Kontakt zu treten, um gemeinsam noch mehr bewirken zu können“, bemerkte Ralf P. Meyer von der AGIT mbH. „ScienceLink versteht sich als Chance auf eine dauerhafte regionale Marke, eine regionale Klammer des Innovations- und Technologietransfers über das Projektende hinaus“, so Meyer abschließend.

Die Projektpartner von ScienceLink sind: AGIT mbH, Stadt Aachen, Städteregion Aachen und Region Aachen – Zweckverband. Die IHK Aachen und die RWTH Aachen Campus GmbH unterstützen das Vorhaben als assoziierte Partner. Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

 

 

 

 

Ansprechpartner:

AGIT mbH

Gaby Mahr-Urfels

Tel.: 0241/963-1035

E-Mail: g.mahr-urfels@agit.de

www.agit.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm