14. Oktober 2015

Existenzgründerpreis vergeben

Junge Unternehmer im Bereich der IHK Trier ausgezeichnet

Eifel/Trier/ Bitburg – Der Dienstleister „dietextagentur Schmitz & Lux“ aus Bitburg hat den ersten Existenzgründerpreis des Kreises Junger Unternehmer (KJU) Trier gewonnen. Ausgezeichnet wurden Unternehmensgründer mit innovativen wie erfolgsversprechenden Ideen und Konzepten, einer starken regionalen Verankerung, Risikobereitschaft und einer starken Persönlichkeit. All das bringen Marco Schmitz und Kathrin Lux mit, die unter anderem für bundesweite Kunden wie Mercedes-Benz, Lascana und Otto Unternehmenstexte und Werbemittel erstellen, Pressearbeit und Marketing sowie Social-Media- und Webauftritte betreuen. „Sie leisten eine außergewöhnliche, kreative Arbeit – und bekennen sich deutlich zum Standort Bitburg und Ihrer Verantwortung als Arbeitgeber“, lobte Ulrich Schneider, KJU-Geschäftsführer sowie Geschäftsführer Ausbildung der IHK Trier.

Das Foto zeigt (von links): Eric Westerheide (Sparkasse), Silvia Günther (KJU), Andreas Thiesen, Christian Mohr, Marco Schmitz, Jan Glockauer, Christian Heuschreiber, Ralf Adams (Dr. Widdau & Partner) und Ulrich Schneider. Foto: IHK Trier/pp/Agentur ProfiPress

Das Foto zeigt (von links): Eric Westerheide (Sparkasse), Silvia Günther (KJU), Andreas Thiesen, Christian Mohr, Marco Schmitz, Jan Glockauer, Christian Heuschreiber, Ralf Adams (Dr. Widdau & Partner) und Ulrich Schneider. Foto: IHK Trier/pp/Agentur ProfiPress

Der zweite Platz ging an Andreas Thiesen, der einen Schreinereibetrieb aus Bengel übernommen hat und nun als Geschäftsführer der Busch GmbH die Tradition mit einem zukunftsträchtigen Konzept und neuen Geschäftsfeldern verknüpft. „Ein Musterbeispiel für ein gelebtes, klares Nachfolgekonzept“, so Schneider.

Ebenfalls unter den besten drei Existenzgründern ist Christian Mohr, der mit seinen beiden Geschäftspartnern den Weinhandel Intrivino gegründet hat: Online sowie im eigenen Laden in Trier gehen Produkte persönlich ausgewählter Spitzenbetriebe und Jungwinzer von Mosel, Ruwer und Saar in den Verkauf und werden mit neuen Veranstaltungskonzepten vermarktet.

Alle Gewinner erhalten nun Coachings, der Erstplatzierte zudem ein Preisgeld von 4000 Euro, gesponsert von den Sparkassen der Region und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Widdau & Partner. Mit dem Wettbewerb will der KJU den Erfolg von Existenzgründern honorieren und weiteren Interessierten Mut machen, ihre Ideen umzusetzen. „Wir als Jungunternehmer wollen unseren Teil dazu beitragen, dass die Region Trier für junge Menschen attraktiv bleibt und das Gründungsklima gestärkt wird“, sagte der KJU-Vorsitzende Christian Heuschreiber (ITworks).

IHK-Hauptgeschäftsführer Jan Glockauer wies auf die Problematik hin, dass Deutschland eine wirkliche Gründungskultur fehle, die Zahl der Gewerbeanmeldungen seit einigen Jahren sinke und deshalb dieser Preis genau zur rechten Zeit komme. „Sie als erfolgreiche Existenzgründer zeigen, dass es auch anders geht.“

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich