24. Januar 2014

Hochschule trifft Wirtschaft

„Campus meets Companies“: Studierende der Fachhochschule Aachen besuchten im Landkreis Vulkaneifel potenziellen Arbeitgeber von morgen

Vulkaneifel – Fasziniert von Maschinen, interessiert, motiviert und auf der Suche nach Karrierechancen – mit diesen Worten lassen sich die Studierenden der Fachhochschule Aachen beschreiben, die jüngst im Rahmen einer Exkursion Unternehmen im Landkreis Vulkaneifel besucht haben. [caption id="attachment_8319" align="aligncenter" width="300"]Gemeinsam mit ihrem Professor nahmen Studenten der FH Aachen ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel unter dem Titel „Campus meets Companies“ wahr. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress Gemeinsam mit ihrem Professor nahmen Studenten der FH Aachen ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel unter dem Titel „Campus meets Companies“ wahr. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress[/caption] Damit haben sie gemeinsam mit ihrem Professor ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel wahrgenommen, die solche Exkursionen unter dem Titel „Campus meets Companies“ durchführt. „Das ist bereits unsere dritte Exkursion in Kooperation mit Hochschulen aus der Umgebung“ berichtet Judith Klassmann-Laux, die diese Veranstaltungsreise bei der WFG organisiert und begleitet. „Das zeigt uns, dass das Interesse am Arbeiten in einer ländlichen Region sehr wohl vorhanden ist. Die Exkursionen sind dabei für uns eine gute Möglichkeit, den Studierenden die Vielfalt der Unternehmen hier in der Region vorzustellen.“ [caption id="attachment_8316" align="aligncenter" width="300"]Fasziniert von Maschinen, interessiert, motiviert und auf der Suche nach Karrierechancen – mit diesen Worten lassen sich die Studierenden der Fachhochschule Aachen beschreiben, die jüngst im Rahmen einer Exkursion Unternehmen im Landkreis Vulkaneifel besucht haben. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress Fasziniert von Maschinen, interessiert, motiviert und auf der Suche nach Karrierechancen – mit diesen Worten lassen sich die Studierenden der Fachhochschule Aachen beschreiben, die jüngst im Rahmen einer Exkursion Unternehmen im Landkreis Vulkaneifel besucht haben. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress[/caption] Nach einer kurzen Begrüßung im Gründerzentrum HIGIS stand für die Studierenden gemeinsam mit Professor Dr.-Ing. Thomas Heynen und Judith Klassmann-Laux der Besuch des Unternehmens Trimess Koordinatenmesstechnik auf dem Programm. Franz-Josef Trierscheid von Trimess und seine Mitarbeiter nahmen sich viel Zeit, um den Studierenden die Funktionsweise der Messmaschinen zu erklären und von ihrer täglichen Arbeit u.a. für die Automobilindustrie zu berichten. Nach einer kurzen Mittagspause im HIGIS ging es für die Studierenden weiter zur FELUWA Pumpen GmbH nach Mürlenbach. Hier wurden sie von Daniel M. Nägel, Leiter Technik, in Empfang genommen. Den ausführlichen Unternehmensrundgang nutzten die Studierenden des Maschinenbaus für zahlreiche Fragen an Daniel M. Nägel. Dass die Rechnung der WFG Vulkaneifel aufgeht, mit den Exkursionen Fachkräfte auf die Karriereregion Vulkaneifel aufmerksam zu machen, beweist nicht zuletzt die Aussage eines Teilnehmers: „Heute haben wir kompakt an einem Tag erlebt, wie wir das, was wir an der Hochschule lernen, im Arbeitsalltag einsetzen können. Dabei haben sich die beiden Betriebe als attraktive Arbeitgeber präsentiert.“ Die nächste Exkursion ist für April 2014 vorgesehen. Interessierte Unternehmen können sich jederzeit bei der WFG Vulkaneifel melden. Informationen und Kontakt: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH (WFG), Judith Klassmann-Laux, Mainzer Str. 25, 54550 Daun. Tel.: (06592) 933-205. E-Mail: judith.klassmann-laux@vulkaneifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

 

„Campus meets Companies“: Studierende der Fachhochschule Aachen besuchten im Landkreis Vulkaneifel potenziellen Arbeitgeber von morgen

Vulkaneifel – Fasziniert von Maschinen, interessiert, motiviert und auf der Suche nach Karrierechancen – mit diesen Worten lassen sich die Studierenden der Fachhochschule Aachen beschreiben, die jüngst im Rahmen einer Exkursion Unternehmen im Landkreis Vulkaneifel besucht haben.

Gemeinsam mit ihrem Professor nahmen Studenten der FH Aachen ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel unter dem Titel „Campus meets Companies“ wahr. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress

Gemeinsam mit ihrem Professor nahmen Studenten der FH Aachen ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel unter dem Titel „Campus meets Companies“ wahr. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress

Damit haben sie gemeinsam mit ihrem Professor ein Angebot der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel wahrgenommen, die solche Exkursionen unter dem Titel „Campus meets Companies“ durchführt. „Das ist bereits unsere dritte Exkursion in Kooperation mit Hochschulen aus der Umgebung“ berichtet Judith Klassmann-Laux, die diese Veranstaltungsreise bei der WFG organisiert und begleitet. „Das zeigt uns, dass das Interesse am Arbeiten in einer ländlichen Region sehr wohl vorhanden ist. Die Exkursionen sind dabei für uns eine gute Möglichkeit, den Studierenden die Vielfalt der Unternehmen hier in der Region vorzustellen.“

Fasziniert von Maschinen, interessiert, motiviert und auf der Suche nach Karrierechancen – mit diesen Worten lassen sich die Studierenden der Fachhochschule Aachen beschreiben, die jüngst im Rahmen einer Exkursion Unternehmen im Landkreis Vulkaneifel besucht haben. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress

Fasziniert von Maschinen, interessiert, motiviert und auf der Suche nach Karrierechancen – mit diesen Worten lassen sich die Studierenden der Fachhochschule Aachen beschreiben, die jüngst im Rahmen einer Exkursion Unternehmen im Landkreis Vulkaneifel besucht haben. Foto: Helmut Gassen/pp/Agentur ProfiPress

Nach einer kurzen Begrüßung im Gründerzentrum HIGIS stand für die Studierenden gemeinsam mit Professor Dr.-Ing. Thomas Heynen und Judith Klassmann-Laux der Besuch des Unternehmens Trimess Koordinatenmesstechnik auf dem Programm. Franz-Josef Trierscheid von Trimess und seine Mitarbeiter nahmen sich viel Zeit, um den Studierenden die Funktionsweise der Messmaschinen zu erklären und von ihrer täglichen Arbeit u.a. für die Automobilindustrie zu berichten.

Nach einer kurzen Mittagspause im HIGIS ging es für die Studierenden weiter zur FELUWA Pumpen GmbH nach Mürlenbach. Hier wurden sie von Daniel M. Nägel, Leiter Technik, in Empfang genommen. Den ausführlichen Unternehmensrundgang nutzten die Studierenden des Maschinenbaus für zahlreiche Fragen an Daniel M. Nägel. Dass die Rechnung der WFG Vulkaneifel aufgeht, mit den Exkursionen Fachkräfte auf die Karriereregion Vulkaneifel aufmerksam zu machen, beweist nicht zuletzt die Aussage eines Teilnehmers: „Heute haben wir kompakt an einem Tag erlebt, wie wir das, was wir an der Hochschule lernen, im Arbeitsalltag einsetzen können. Dabei haben sich die beiden Betriebe als attraktive Arbeitgeber präsentiert.“

Die nächste Exkursion ist für April 2014 vorgesehen. Interessierte Unternehmen können sich jederzeit bei der WFG Vulkaneifel melden.
Informationen und Kontakt: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH (WFG), Judith Klassmann-Laux, Mainzer Str. 25, 54550 Daun. Tel.: (06592) 933-205. E-Mail: judith.klassmann-laux@vulkaneifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich