21. März 2022

BeMyPT entwickelt exklusives Gesundheits-Angebot für Unternehmen im Kreis Euskirchen

Innovation made in Euskirchen. Das Gesundheits-Unternehmen „BeMyPT“ (BeMyPersonalTrainer) aus Mechernich entwickelte eine preisgekrönte digitale Plattform für Mitarbeitergesundheit. Mit Unterstützung von Landrat Markus Ramers bietet BeMyPT nun ein Angebot exklusiv für Unternehmen im Kreis Euskirchen.

Für die Mitarbeiter-Gesundheit im Kreis Euskirchen: Michael Franssen, Technologiescout der Wirtschaftsförderung im Kreis Euskirchen, BeMyPT-Geschäftsführer Simon Wittig und André Haep und Euskirchener Landrat Markus Ramers

Die seit 2020 andauernde Coronakrise bedeutet für viele Unternehmen und ihre Mitarbeiter*innen eine enorme Herausforderung. Für sie wirken sich Home Office, Quarantäne und Bewegungsmangel direkt auf die Gesundheit aus. Jeder Mitarbeitende ist im Durchschnitt mehr als 18 Arbeitstage krankgeschrieben, die Kosten für die Arbeitgeber*innen liegen laut dem Institut der Deutschen Wirtschaft bundesweit bei über 74 Milliarden Euro.

Dauersitzen, Rücken- und Gelenkschmerzen haben seit der Coronakrise dramatisch zugenommen. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage haben 39% der 18-44-Jährigen Gewicht zugenommen, die durchschnittliche Gewichtszunahme lag bei 5,5 Kilogramm. Auch die psychische Belastung der Mitarbeitenden ist stark gestiegen.

Durch die Auswirkungen der Coronakrise sind viele Mitarbeitende körperlich und psychisch enorm belastet, einfache Übungen und Maßnahmen bieten Abhilfe.

„Als wir unser Unternehmen gegründet haben, war der Gedanken: Es ist unfair, dass nur diejenigen, die sich einen teuren Personal Trainer leisten können, regelmäßig angeleitet und motiviert werden. Jeder sollte aktiv, gesund und schmerzfrei leben können.“, so Gründer und Geschäftsführer André Haep. „Arbeitgeber können hier aktiv unterstützen. Durch die Coronakrise hat sich die Nachfrage nach unserem strukturierten, digitalen Gesundheitssystem stark erhöht.“

Um einer großen Anzahl von Menschen einen gesunden Lebensstil zu ermöglichen, entwickelte André Haep, zertifizierter Personal Trainer und Referent an der Deutschen Sporthochschule Köln, mit seinem Team eine digitale Plattform. Diese bietet gezielt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Mitarbeitenden zu einem gesunden (Arbeits-)Alltag zu animieren: Ein Bonussystem mit attraktiven Prämien, ein Trainingsplangenerator und die Möglichkeit, jede (auch privat durchgeführte) Aktivität einzubringen – von schwimmen über wandern bis hin zu Yoga: Dies macht die Lösung so einfach nutzbar für Mitarbeitende. Der Arbeitgeber profitiert von motivierten, gesunden Mitarbeitenden – und nachweislich weniger Krankheitstagen.

Kreis Euskirchen als innovativer Wirtschaftsstandort: Aus der Eifel für die Eifel

Das amerikanische Silicon Valley ist eine bekannte Region für Startups und Innovationen. Doch es muss nicht immer San Francisco sein: „BeMyPersonalTrainer“ hat seinen Sitz in Mechernich, im Herzen des Kreis Euskirchen. „Wir sind stolz auf unsere Herkunft im Kreis Euskirchen und der Eifel und freuen uns, dass wir vielen Unternehmen helfen können, die Mitarbeitergesundheit zu verbessern.“ so André Haep. Eine weitere Stärkung für die Region: Alle Prämien, die Mitarbeitende über BeMyPT erhalten, kommen direkt der Region zugute, z.B. durch Gutscheine für regionale Betriebe, Geschäfte und Restaurants.

Das Kundenwachstum im Kreis Euskirchen als auch darüber hinaus ist aktuell groß. Unter anderem führt BeMyPT gerade eine Pilotphase in einer großen Brauereigruppe in der Eifel durch.

Im Jahr 2019 wurde BeMyPT durch den damaligen Euskirchener Landrat Günter Rosenke mit dem Startup-Award der Zukunftsinitiative Eifel ausgezeichnet. Auch Landrat Markus Ramers zeigte sich jetzt beeindruckt vom innovativen Ansatz des Unternehmens BeMyPT. Als Landrat macht er sich mit der Wirtschaftsförderung im Kreis Euskirchen stark für Unternehmen in der Region und begrüßt daher generell kreative und innovative Ansätze, insbesondere auch im Gesundheitsbereich.

„Ich freue mich sehr, dass wir im Kreis Euskirchen das richtige Umfeld für Innovationen und Geschäftsideen haben. Gerade digitale Lösungen für Unternehmen und deren Angestellte sind in der heutigen Zeit ganz elementar. BeMyPT stellt die Gesundheit der Euskirchener Mitarbeiter*innen in den Mittelpunkt und fördert aktiv die Region – das unterstütze ich gerne.“, so Markus Ramers, Landrat des Kreis Euskirchen.

Exklusive Aktion für Unternehmen des Kreis Euskirchen: Gesunde Mitarbeiter für den Kreis

„Wir möchten unsere Heimat und den Wirtschaftsstandort Euskirchen bewusst stärken“, so André Haep und Simon Wittig, Geschäftsführer von BeMyPT. „Daher haben wir in Kooperation mit dem Kreis Euskirchen ein besonderes Angebot für die Euskirchener Unternehmen entwickelt: Um in der aktuellen Situation – während Corona und nach dem schlimmen Hochwasser helfen zu können, möchten wir unser Angebot speziell für alle Mitarbeitenden der Unternehmen im Kreis Euskirchen stark reduziert anbieten und so möglichst vielen Unternehmen den Einstieg zu mehr Mitarbeitergesundheit ermöglichen.“ Die „Gesundheitsaktion“ für den Kreis Euskirchen beinhaltet u.a. einen kostenlosen Testzugang, unverbindliche Beratung und einen Sonderrabatt.

Alle Informationen und die Kriterien zur Anmeldung für die Gesundheits-Aktion sind ab sofort unter www.bemypt.de/kreis-euskirchen für alle Unternehmen im Kreis Euskirchen verfügbar.

 

 

 

Pressekontakt:

Alina Kramer, Geographin MSc

Kreis Euskirchen / Der Landrat
Stabsstelle Struktur- und Wirtschaftsförderung
Frauenberger Str. 152  |  53879 Euskirchen

Tel. 02251 -15 1334  |  Fax 02251 -15 581
E-Mail: alina.kramer@kreis-euskirchen.de

www.wirtschaft-kreis-euskirchen.de
www.kreis-euskirchen.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz