6. Dezember 2021

After-Work-Café endlich wieder in Präsenz

© Kreis Euskirchen

Persönlich ist es doch am schönsten! Am 02. November 2021 trafen sich endlich wieder in Präsenz die Unternehmerinnen und Gründerinnen des After-Work-Café-Netzwerks in der Printenmanufaktur in Bad Münstereifel. Landrat Markus Ramers begrüßte die Damen und erfuhr von Inhaber Günter Portz nicht nur Wissenswertes über die Printe, sondern auch über viele Mythen im Themenfeld Familie und Finanzen.

Networking haftet immer noch ein sehr schlechtes Image an. Frauen sind gegenüber Männern noch zurückhaltender, obwohl Netzwerkerinnen besonders erfolgreich im Job sind. Die Grundlage für ein erfolgreiches Netzwerken liegt im Geben und Nehmen.

Das After-Work-Café, das seit 2015 zweimal im Jahr in wechselnden Locations stattfindet, bietet Unternehmerinnen und Gründerinnen neben einem fachlichen Input die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und zu netzwerken. Durch die Corona-Pandemie konnte die Veranstaltung nach fast zwei Jahren Anfang November endlich wieder in Präsenz stattfinden.

Als Referentinnen waren dieses Mal Stefanie Van Dawen und Lisa Zimmermann eingeladen. Sie stellten im gleichlautenden Titel ihres Vortrags klar: “Ein Mann ist keine Altersvorsorge”! „Ist doch egal, auf welches Konto das Gehalt geht. Wir sind doch verheiratet! – Die ist einer von vielen Irrtümern, die immer noch landläufig vertreten sind. Mit der Realität haben sie wenig zu tun, und die Erkenntnis trifft leider häufig die Frauen bitter, nämlich erst, wenn es zu spät ist. In Ihrem Vortrag stellten Lisa Zimmermann und Stefanie van Dawen einige dieser Irrtümer vor und zeigten auf, welche Auswirkungen der Gesetzgeber geregelt hat, welche individuellem Gestaltungen möglich sind und wie Frau sich eine unabhängige finanzielle Absicherung aufbauen kann.

Die beiden Referentinnen hatten sich bei einem früheren After-Work-Café kennengelernt und gemeinsam das Unternehmen Finance Fitness for Future gegründet. Eine wahre Erfolgsgeschichte, die mit dem After-Work-Café begonnen hat.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Kreiswirtschaftsförderung, der Region Aachen – Zweckverband, der Agentur für Arbeit Brühl und dem Jobcenter EU-aktiv.

 

Ihre Ansprechpartnerin bei der Stabsstelle Struktur- und Wirtschaftsförderung:

Sarah Komp

02251 15-904

Sarah.komp@kreis-euskirchen.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz