8. Juli 2019

10. Deutsch-Niederländisches Wirtschaftsforum: Aussteller sollten sich jetzt Standplätze sichern

Kontakte knüpfen leicht gemacht: Das Firmen-Matching ist auch diesmal wieder Bestandteil des Deutsch-Niederländischen Wirtschaftsforums. © Foto: IHK Mittlerer Niederrhein

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen weist darauf hin, dass sich Aussteller ab sofort für einen Standplatz beim Deutsch-Niederländischen Wirtschaftsforum am 13. November in Mönchengladbach anmelden können. Das Unternehmertreffen ist die größte grenzüberschreitende Netzwerkveranstaltung in der Region und findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt.

Neben einer Ausstellung bietet das Wirtschaftsforum ein Firmen-Matching und Workshops, in denen Wissen und konkrete Tipps vermittelt werden. „Es ist die ideale Plattform für Unternehmer, um neue Geschäftsmöglichkeiten und Partner im Nachbarland zu finden“, sagt Dr. Gunter Schaible, Geschäftsführer der Abteilung „International, Verkehr und Handel“ der IHK Aachen.

Das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum wird von der IHK Aachen, der IHK Mittlerer Niederrhein, der Niederrheinischen IHK Duisburg-Wesel-Kleve, der Kamer van Koophandel Nederland, der Standort Niederrhein GmbH, der Deutsch-Niederländischen Handelskammer, der NRW.International GmbH und den Vertretungen des Königreichs der Niederlande organisiert. Im vergangenen Jahr folgten rund 600 Besucher und 69 Aussteller der Einladung der IHK Aachen und ihrer Partner.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung stehen im Internet unter www.wirtschaftsforum-ihk.de bereit.

 

Kontakt:

IHK Aachen | Postfach 100740 | 52007 Aachen
Theaterstraße 6 – 10 | Telefon: 0241 4460-0
Bei Fragen: Christoph Claßen, Tel.: 0241 4460-232
E-Mail: dienst@aachen.ihk.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz