8. August 2016

ThemenTreff im Rahmen der Initiative „Gründen auf dem Land“ am 08. September 2016

Beim ThemenTreff im Rahmen der Initiative „Gründen auf dem Land“ am 08. September 2016 dreht sich alles um die Themen unternehmensbezogene Vorsorgevollmacht und Testament.

Der nächste ThemenTreff im Rahmen der Initiative „Gründen auf dem Land“ findet am Donnerstag, den 08. September 2016 ab 18.30 Uhr im Technologie- und Gründerzentrum Daun in Nerdlen statt. Notar Dr. Martin Eimer informiert an diesem Abend über die Besonderheiten unternehmensbezogener Vorsorgevollmachten und Testamente. Die Errichtung einer Vorsorgevollmacht für finanzielle und rechtsgeschäftliche Angelegenheiten und die Aufstellung eines Testaments stellen wichtige Vorsorgemaßnahmen dar. Mehr als andere Personen sind Unternehmer, Gesellschafter oder Geschäftsführer im Ernstfall auf einen Bevollmächtigten angewiesen. Der Notar gibt Ihnen hierzu wertvolle Tipps.

Im Anschluss an den Vortrag haben die Teilnehmer bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit, ihre individuellen Fragen an Dr. Eimer zu richten und untereinander ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung wird mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Vulkaneifel, der Volksbank RheinAhrEifel eG sowie der Volksbank Eifel eG durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird bis zum 02. September 2016 gebeten.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH

Mainzer Str. 24, 54550 Daun

Christina Kirst, Tel.: 06592/933-200, E-Mail: christina.kirst@vulkaneifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz