21. August 2014

Sichere Zukunft in moderner Verwaltung

Bewerbungsschluss für Duales Studium bei der Kreisverwaltung am 31. August

 

KREIS MYK. Wer 2015 die Schule beendet und eine Ausbildung in Kreisverwaltung Mayen-Koblenz anstrebt, muss sich sputen: Bewerbungsschluss ist in wenigen Tagen, am 31. August.

Die Kreisverwaltung bietet einen Beruf mit sicherer Zukunft und versteht sich als Arbeitgeber deutlich als moderner Dienstleister. Bereits in der Ausbildung lernt man die vielfältigen Aufgaben einer Kreisverwaltung kennen. Wichtig ist der Praxisbezug: Die Auszubildenden sind im in den Fachabteilungen voll in das Tagesgeschäft eingebunden und werden von Anfang an in den Publikumsverkehr mit einbezogen. Sie bearbeiten Vorgänge und Anträge und vertreten bei fortgeschrittener Ausbildung auch schon mal den Sachbearbeiter. Die dafür notwendigen Fachkenntnisse und persönlichen Fertigkeiten werden an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHÖV) und Zentralen Verwaltungsschule (ZVS) beigebracht.

Die Ausbildung kann für das 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer Dienst) oder das 3. Einstiegsamt (ehemals gehobener Dienst) erfolgen. Voraussetzung ist das erfolgreiche Durchlaufen des Bewerberauswahlverfahrens. Es umfasst eine notenbezogene Vorauswahl, einen schriftlichen Eignungstest sowie Vorstellungsgespräche. Für das duale Bachelor-Studium zum 3. Einstiegsamt wird zugelassen, wer über die volle Fachhochschulreife oder einen zu einem Hochschulstudium berechtigenden Schulabschluss (Abitur) verfügt. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Für die Ausbildung zum 2. Einstiegsamt ist ein Realschulabschluss (Mittlere Reife) Voraussetzung. Die Ausbildungsdauer beträgt 24 Monate.

Infos gibt es auf der Homepage unter www.myk.de oder bei Stefan Heftrich, Telefon 0261/108-226, Mail: Stefan. Heftrich@kvmyk.de.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich