22. Januar 2014

Junghandwerk blickt mit Zuversicht ins neue Jahr

„Forum junges Handwerk Trier“ stellt beim Neujahrsempfang ein breitgefächertes Jahresprogramm vor

Trier – Am späten Abend zur Musik der Band „Freaky Voices“ ließen die Junghandwerker auf ihrem traditionellen Neujahrsempfang im Nells Park Hotel das zurückliegende Jahr Revue passieren. „Es war wirklich ein gutes Jahr. Wir haben vieles bewegen können“, sagte Kai Leonhardt, erster Vorsitzender des Vereins „Forum junges Handwerk Trier“.

Die Gäste des Neujahrsempfangs ließen sich nicht zweimal bitten und trainierten ihr Rhythmusgefühl beim Trommelworkshop. Foto: HWK/pp/Agentur ProfiPress

Die Gäste des Neujahrsempfangs ließen sich nicht zweimal bitten und trainierten ihr Rhythmusgefühl beim Trommelworkshop. Foto: HWK/pp/Agentur ProfiPress

Darauf wollen sich die mittlerweile 120 Mitglieder und Förderer allerdings nicht ausruhen, vielmehr streben sie auch im Jahr 2014 ambitionierte Ziele an. „Wir wollen unser Netzwerk natürlich erweitern. Aber auch für unsere Mitglieder haben wir ein Vielzahl von attraktiven Aktionen geplant“, so Fleischermeister Leonhardt.

In der Tat können sich die Junghandwerker auf einige vielversprechende Events freuen. Neben etablierten Ereignissen wie der Fitnessreihe mit den Bundesliga-Handballerinnen der Miezen oder der traditionellen Jahresreise wollen Leonhardt und Co. ihre Mitglieder auch mit Neuem locken. So steht beispielsweise ein Golfschnuppertag im Bitburger Land auf der Agenda 2014. Sportlich wird es auch beim traditionellen Kegelabend, Probefahrten im Audi-Zentrum und zur Fußball-Weltmeisterschaft mit Public Viewing.

Spaß beim Trommelworkshop haben hier Kai Leonhardt, erster Vorsitzender des Vereins „Forum junges Handwerk Trier“ (r.) und Begleiter. Foto: HWK/pp/Agentur ProfiPress

Spaß beim Trommelworkshop haben hier Kai Leonhardt, erster Vorsitzender des Vereins „Forum junges Handwerk Trier“ (r.) und Begleiter. Foto: HWK/pp/Agentur ProfiPress

Daneben soll vor allem die Weiterbildung forciert werden. „Dieses Ziel liegt uns sehr am Herzen. So werden unsere Junghandwerker unter anderem zu den Themen Insolvenz und Zeitmanagement ausführlich informiert“, sagte die stellvertretende Vorsitzende, Nadine Knauff. Friseurmeisterin Knauff und Fleischermeister Leonhardt präsentierten vor rund 100 Gästen das Jahresprogramm und stellten dabei noch einmal die gute Zusammenarbeit heraus.

Präsentierten das Jahresprogramm 2014: die Vorstandsmitglieder des Forums Junges Handwerk (v. l.) Mario Bares, Christian Neuenfeldt, Kai Leonhardt, Nadine Knauff, Sven Schmitz und Jan Kröschel. Foto: HWK/pp/Agentur ProfiPress

Präsentierten das Jahresprogramm 2014: die Vorstandsmitglieder des Forums Junges Handwerk (v. l.) Mario Bares, Christian Neuenfeldt, Kai Leonhardt, Nadine Knauff, Sven Schmitz und Jan Kröschel. Foto: HWK/pp/Agentur ProfiPress

„Es ist toll, wie wir zusammen gewachsen sind, voneinander profitieren und uns gegenseitig unterstützen. Diesen Weg wollen wir weitergehen“, so Leonhardt und Knauff unisono. Daneben will sich das Forum auch weiter für wohltätige Zwecke engagieren. Zunächst einmal genossen die Junghandwerker aber das abwechslungsreiche Programm des Neujahrsempfangs. Besonders der Trommelworkshop sorgte für Erheiterung und Einstimmung auf das kommende Jahr. Verein und Mitglieder sehen sich gerüstet für das Jahr 2014.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich