29. Juni 2022

Wertvoller Dienst für das Handwerk – Kammer ehrt Ehrenamtler mit goldenen und silbernen Verdienstnadeln.

Aachen. In einem festlichen Rahmen hat die Handwerkskammer Aachen auf Gut Hebscheid in Aachen Persönlichkeiten für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Berufsbildung mit goldenen und silbernen Verdienstnadeln geehrt. Die ausgezeichneten Frauen und Männer stellen sich seit vielen Jahren freiwillig in den Dienst des Handwerks und damit der Betriebe und ihrer Beschäftigten.

Als Präsident der Handwerkskammer und als Handwerksunternehmer lobte Marco Herwartz den Einsatz der neuen Nadelträger: „Wer sich im Ehrenamt engagiert, so wie Sie es tun, der soll dafür auch die angemessene Anerkennung erhalten. Denn selbstverständlich ist dieser Einsatz keineswegs.“

Handwerk wäre ohne Ehrenamt nicht denkbar, so der Kammerpräsident: „Ohne Sie und Ihre rund 1.900 freiwillig tätigen Kolleginnen und Kollegen würde etwa das gesamte Prüfungswesen in der Berufsausbildung in sich zusammenbrechen, würden Gremien der Handwerksorganisation nicht existieren können.“ Von ehrenamtlicher Arbeit profitierten sowohl diejenigen, denen sie zugute kommt, als auch die, die sie leisten.

Was möglich sei, wenn alle mit anpacken, habe der freiwillige Einsatz von vielen Helfern in den Flutgebieten gezeigt. Diese ehrenamtliche Leistung vieler Handwerkerinnen und Handwerker beim Wiederaufbau habe schwer beeindruckt. „Was in dieser Ausnahmesituation geleistet wurde, wie Handwerker anderen Handwerkern bedingungslos zur Seite standen und in ihrer Freizeit rackerten, damit Existenzen wieder aufgebaut werden und die Menschen wieder würdevoll leben können – das verdient allerhöchsten Respekt. Dieser Zusammenhalt macht uns Hoffnung in wahrlich nicht leichten Zeiten“, so Herwartz.

Kammerpräsident Herwartz wies in seiner Ansprache auf den großen Fachkräfte­mangel im Handwerk hin und appellierte an die Anwesenden, für die handwerklichen Berufe zu werben, um mehr junge Frauen und Männer für den Wirtschaftszweig zu gewinnen. Darüber hinaus bat Herwartz um Werbung für das Ehrenamt. „Berichten Sie von Ihren Erfahrungen, Ihrer Freude, Ihrem Nutzen, damit andere Ihrem Beispiel folgen und sich einbringen zum Wohle aller.“

Sozial und belastbar
Wie wertvoll das Ehrenamt ist, hob auch Michael Mahr, Unternehmer einer Aachener Traditionsfirma und Vorsitzender der Stiftergemeinschaft zur Förderung des Handwerks in der Region Aachen, hervor. Ehrenamtler zeichneten sich durch ihr kommunikatives Verhalten aus. Das Engagement im Handwerk, aber auch in Vereinen, Organisationen und Initiativen sei enorm wichtig für die Gesellschaft. „Ehrenamtler sind sozialer eingestellt, lebenserfahrener, verständnisvoller und belastbarer“, sagte Mahr. Ein Vorteil für Ehrenamtler sei, dass sie mehr Menschen kennen würden als andere und somit ein großes Netzwerk nutzen könnten. Darüber hinaus blieben die Erinnerungen aus der ehrenamtlichen Tätigkeit ein Leben lang haften.

Mahr warb dafür, Mitglied der Stiftergemeinschaft zu werden und somit das regionale Handwerk zu unterstützen. Er appellierte außerdem, die jungen Menschen ranzulassen, ihnen Verantwortung zu übertragen, so wie er es mit seinen Kindern in seinem Unternehmen gemacht habe. Sie müssten Führungsaufgaben übernehmen und auch für das Ehrenamt gewonnen werden, um somit für eine positive Zukunft zu sorgen.

Goldene Verdienstnadeln für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten:
Michael Böven, Bäckermeister, Geilenkirchen; Barbara Conrads, Geilenkirchen; Herbert Görtz, Dachdeckermeister, Übach-Palenberg; Guido Hugot, Gas- und Wasserinstallateurmeister, Aachen; Luise Lauer, Aachen; Josef Müller, Diplom-Ingenieur, Metallbauermeister, Blumenthal; Reiner Wilms, Fleischermeister, Roetgen.

Goldene Verdienstnadeln für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten:

Michael Böven, Bäckermeister, Geilenkirchen; Barbara Conrads, Geilenkirchen; Herbert Görtz, Dachdeckermeister, Übach-Palenberg; Guido Hugot, Gas- und Wasserinstallateurmeister, Aachen; Luise Lauer, Aachen; Josef Müller, Diplom-Ingenieur, Metallbauermeister, Blumenthal; Reiner Wilms, Fleischermeister, Roetgen.

Silberne Verdienstnadeln für 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten:
Norman Baller, Werkstattmeister, Weilerswist; Dimitri Bambach, Kfz-Mechaniker, Mechernich; Georg Bösl, Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister, Alsdorf; Angelika Clausing, Oberstudienrätin, Eschweiler; Hanno Josef Derichs, Diplom-Ingenieur, Übach-Palenberg; Karin Frenken, Friseurin, Würselen; Sascha Geschwind, Kfz-Mechanikermeister, Schleiden; Berthold Goertz, Diplom-Ingenieur, Aachen; Peter Jungbluth, Kfz-Mechanikermeister, Weilerswist; Werner Keutgen, Kfz-Mechanike¬rmeister, Kall; Wilhelm Kreiten, Oberstudienrat, Aachen; Walter Küßner, Aachen; Günther Lammers, Lehrer, Aachen; Bruno Lehser, Tischler, Zülpich; Reinhard Lenz, Maurermeister, Heinsberg; Bernd Maaß, Elektroinstallateur, Erkelenz; Rüdiger Meiritz, Elektroinstallateur, Erkelenz; Beate Meyring, Friseurmeisterin, Blankenheim; Michael Nießen, Elektroinstallateurmeister, Erkelenz; Markus Oster, Kfz-Mechaniker, Bad Münstereifel; Reiner Pioreck, Beton- und Stahlbetonbauermeister, Gangelt; Martina Schmitz, Dachdeckermeisterin, Gangelt; Johannes Weiler, Metallbauermeister, Weilerswist.

Silberne Verdienstnadeln für 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielten:

Norman Baller, Werkstattmeister, Weilerswist; Dimitri Bambach, Kfz-Mechaniker, Mechernich; Georg Bösl, Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister, Alsdorf; Angelika Clausing, Oberstudienrätin, Eschweiler; Hanno Josef Derichs, Diplom-Ingenieur, Übach-Palenberg; Karin Frenken, Friseurin, Würselen; Sascha Geschwind, Kfz-Mechanikermeister, Schleiden; Berthold Goertz, Diplom-Ingenieur, Aachen; Peter Jungbluth, Kfz-Mechanikermeister, Weilerswist; Werner Keutgen, Kfz-Mechanike­rmeister, Kall; Wilhelm Kreiten, Oberstudienrat, Aachen; Walter Küßner, Aachen; Günther Lammers, Lehrer, Aachen; Bruno Lehser, Tischler, Zülpich; Reinhard Lenz, Maurermeister, Heinsberg; Bernd Maaß, Elektroinstallateur, Erkelenz; Rüdiger Meiritz, Elektroinstallateur, Erkelenz; Beate Meyring, Friseurmeisterin, Blankenheim; Michael Nießen, Elektroinstallateurmeister, Erkelenz; Markus Oster, Kfz-Mechaniker, Bad Münstereifel; Reiner Pioreck, Beton- und Stahlbetonbauermeister, Gangelt; Martina Schmitz, Dachdeckermeisterin, Gangelt; Johannes Weiler, Metallbauermeister, Weilerswist.

 

 

 

Pressekontakt:

Handwerkskammer Aachen
Elmar Brandt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Redaktion Handwerkswirtschaft
Sandkaulbach 17-21, 52062 Aachen
Tel.: +49 241 471-135, Fax: +49 241 471-105

www.hwk-aachen.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz