25. Mai 2022

Kraut und Korn ist Food-Gründer des Jahres 2022

Mit seinem Gewürz- und Feinkost Start-up „Kraut und Korn“ gewinnt Hendrik Dockhorn zum zweiten Mal den Gründerpreis in der Kategorie „Food“.

Kraut und Korn
Hendrik Dockhorn

Dahlem. Dorthin, wo der Pfeffer gemischt wird, geht der Gründerpreis 2022 in der Kategorie „Food“ – nämlich an das Start-up Kraut und Korn aus der Eifel. Seit 2019 entwickeln Gründer Hendrik Dockhorn und sein Team Gewürzmischungen, die verschiedene Aromen kombinieren: Von einem Brotgewürz über Salatkräuter bis zum knusprigen Fleur de Sel mit Orange und Rosmarin. Und das mit Erfolg: Auf der Award-Verleihung am 20. Mai hat sich Kraut und Korn durchgesetzt und die Experten-Jury aus Gründern und einem Accelerator-Manager überzeugt. Und das zum zweiten Mal: Schon 2021 gewann Kraut und Korn den Award.

Der Award des Jahres 2022
„Uns macht besonders stolz, dass wir die Jury, vor allem aber unsere Community überzeugen konnten“, freut sich Hendrik Dockhorn. Denn der Gründer-Award ist ein Publikumspreis. Nach einer Nominierungsphase konnten Interessierte bis zum 10. Mai online für den eigenen Favoriten abstimmen. Dabei gab es neben der Kategorie „Food“ vier weitere Gruppen. Die beiden Start-ups mit den meisten Stimmen aus jeder Kategorie durften ihre Idee auf dem Gründerkongress vom 17. bis 20. Mai vor einer Jury pitchen, die dann die Gewinner kürte. „Für uns ist der Preis nicht nur ein riesiges Lob, sondern vor allem ein Ansporn. Mit leckeren Würzölen und besonderen Salzmischungen haben wir unser Sortiment seit letztem Jahr ziemlich ausgebaut. Und genauso wollen wir auch weitermachen“, so der Gründer. Und dabei spielt wie immer auch das Thema Nachhaltigkeit eine tragende Rolle.

Nachhaltig überzeugend
Hendrik Dockhorn führt sein Unternehmen so nachhaltig wie möglich. Zum Beispiel gehen 10 % des Erlöses jedes verkauften Glases an Projekte – unter anderem in Form von gespendetem Saatgut für Kindergarten-, und Schulgärten. Engagement dieser Art war beim Gründer-Award der Kategorie Food auch konkret gefragt. Nominiert wurden Start-ups, die die Konsum-Welt im Bereich Lebensmittel besser machen und nachhaltigere Lösungen schaffen. „Für uns ist es ganz selbstverständlich, dass wir auch etwas zurückgeben möchten“, erklärt der Gründer. „Genuss und Nachhaltigkeit sollten Hand in Hand gehen.“

Hintergrund:
Die Geschichte hinter dem Gewürz: Kraut und Korn ist ein Start-up aus der Eifel und entwickelt spannende Kombinationen aus Kräutern und klassischen Gewürzen. Gründer Hendrik Dockhorn hat Kraut und Korn aus der Not heraus gegründet: Für ein Familienfest war er auf der Suche nach der perfekten Gewürzmischung für eine Kräuterbutter – das Ergebnis war so erfolgversprechend, dass der Gründer sich die Kräuter zum Beruf machte. Übrigens: Jede Kraut und Korn-Gewürzmischung ist die erste Umsetzung einer Idee. Bei keiner Rezeptur wird nachgearbeitet.

 

Pressekontakt:

Hendrik Dockhorn

Kraut und Korn

Hendrik Dockhorn

Auf dem Joch 27

53949 Dahlem

Mobil: +49 1512 88 49 149

krautundkorn.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz