28. Januar 2021

Viel Platz für die Legehennen beim EIFEL Produzenten Geflügelhof Feinen

Foto © RME

Der Familienbetrieb aus der Südeifel hat sich vergrößert.

Der Geflügelhof Feinen hat sich 2015 der Regionalmarke EIFEL angeschlossen. Der Familienbetrieb in Metterich, hatte zu diesem Zeitpunkt rund 14.000 Legehennen in Boden- und Freilandhaltung.

Foto © RME

Heute freuen wir uns, dass der Hof sich, seit Anschluss der Regionalmarke EIFEL im Jahr 2015, weiterhin vergrößern konnte. Ein neuer Freilandstall wurde vorletztes Jahr errichtet. Mittlerweile hat der Familienbetrieb Platz für 20.000 Legehennen. In den neuen Freilandstall sind 8.000 Hühner eingezogen.

Foto © RME

Die Eier werden unter dem EIFEL Logo auf ihren Eiertouren mehrmals pro Woche direkt vermarktet, um private Kunden zu beliefern, aber auch in umliegenden Einzelhandelsgeschäften sind die Eier zu erhalten. Auf der Verpackung zeigt sich zudem, dass die Legehennen des Geflügelhofs gentechnikfreies Futter erhalten, denn der Geflügelhof mischt das Futter aus hofeigenem Getreidefutter, Futterkalk und Sojaschrot selbst.

https://www.regionalmarke-eifel.de/Gefluegelhof-Feinen-hat-sich-vergroessert

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Markus Pfeifer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz