2. Juli 2020

Gründer groß machen im Kreis Euskirchen

Romina Bobrowski

Der Kreis Euskirchen bildet in meinen Augen die ideale Ausgangslage für Gründerinnen und Gründer, ihr junges Unternehmen aufzubauen. Ich persönlich bin überzeugt von den Standortvorteilen, welche auch mich dazu bewogen haben, in meine Heimatregion zurückzukehren.

Was macht den Kreis Euskirchen für mich aus –  Die wundervolle Natur, welche sich positiv auf eine ausgewogene Work-Life-Balance auswirken kann, das vergleichsweise günstige Preisniveau für Wohnraum und Gewerbefläche und eine dennoch bestens ausgestaltete Infrastruktur und verkehrstechnische Anbindung.

Ich bin nun seit 01.04.2020 als Gründungsberaterin im Kreis Euskirchen tätig, welcher als Betreiber eines der fünf Startercenter NRW und als ein Träger der GründerRegion Aachen ein umfangreiches Portfolio an Beratungsleistungen und Veranstaltungsangeboten im Kontext der Existenzgründung anbietet.

Ich freue mich darauf, Ihren Weg von der Idee bis zur erfolgreichen Existenzgründung und darüber hinaus zu begleiten und Sie als Gründerin oder Gründer im Kreis Euskirchen aktiv zu unterstützen.

Haben Sie eine innovative Gründungsidee im Kopf? Verfolgen Sie das Ziel, ein Unternehmen zu gründen? Bitte sprechen Sie mich an – gemeinsam gestalten wir Ihren Weg – ich freue mich auf Sie!

Ihre Kontaktperson bei der Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen

Nadine Hilger
02251 / 15 – 113
02251 / 15 – 581

nadine.hilger@kreis-euskirchen.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz