28. September 2018

„Ein Tag auf dem Lande“ – REWE bringt Händler und Produzenten zusammen

Natürlich sind auch EIFEL Produzenten dabei!

REWE Kaufmann Alexander Bell aus Blankenheim mit Maria und Heiner Esser

Regionale Produkte liegen voll im Trend. Einen Grund warum dies so ist, konnte man gestern beim REWE Händlertag in Rheinbach auf dem Campus Klein-Altendorf der Universität Bonn live erleben und schmecken.

Unter dem Motto „Ein Tag auf dem Lande“ präsentierten sich dort regionale Lieferanten der REWE West einem großen Händlerpublikum. REWE Kaufleute und Mitarbeiter hatten die Möglichkeit, den Erzeuger hinter dem Produkt persönlich kennenzulernen und mehr über die Hintergründe der Produktion zu erfahren. Bei lockeren Gesprächen und strahlendem Sonnenschein wurden gute Kontakte geknüpft. Auch Produzenten der Regionalmarke EIFEL waren mit dabei. Der Rhodius Mineralbrunnen versorgte die Gäste mit bestem Wasser aus der Eifel. Harald Rörig und Christian Tillmann informierten die interessierten Kaufleute über das Qualitätsmineralwasser wie z.B. die „Vulkanparkquelle EIFEL“. Die Familie Esser aus Vettweiß-Kelz präsentierte an einem Stand die EIFEL Kartoffeln und die selbst hergestellten EIFEL Erdbeerfruchtaufstriche. Frau Esser servierte frisch gebackene Reibekuchen, hergestellt aus den hofeigenen Kartoffeln.

So schmeckt echte EIFEL Qualität: einfach nur lecker!

Harald Rörig und Christian Tillmann (Rhodius Mineralquellen)

Eine rundum gelungene Veranstaltung, die in jedem Falle in dieser Form wiederholt werden sollte.

https://www.regionalmarke-eifel.de/REWE-bringt-Haendler-und-Produzenten-zusammen.htm

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Markus Pfeifer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz