7. September 2016

Mit Beharrlichkeit ans Ziel – Gemeinsam regionale Wertschöpfung vorantreiben

Josef Ober, Obmann der Steirischen Vulkanlandes

In einer Kooperationsveranstaltung präsentieren die Genossenschaft Gesundheitslandschaft Vulkaneifel eG, die Verbandsgemeinde Daun und die GesundLand Vulkaneifel GmbH am Montag, 19. September 2016, einen spannenden Vortrag zum Thema „Wie gelingt regionale Wertschöpfung?“. Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr im Forum Daun. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht.

Referent ist Josef Ober, Obmann des Steirischen Vulkanland, der dort vor mehr als 20 Jahren gemeinsam mit Gleichgesinnten einen umfassenden und beispielhaften Prozess der Regionalentwicklung angestoßen hat. Mittlerweile arbeiten 79 Gemeinden der Steiermark daran, diesen gemeinsam weiterzuentwickeln.

In seinem Vortrag „Aufbruch zur Einzigartigkeit – der Vulkanlandweg – mit Beharrlichkeit ans Ziel“ wird Josef Ober über den visionären Weg des Steirischen Vulkanland berichten. Lassen Sie sich inspirieren und seien Sie Teil eines Wandels, denn auch das GesundLand Vulkaneifel hat es sich zum Ziel gesetzt, die regionale Wertschöpfung zu steigern.

Weitere Informationen bei Verena Welter, Tel. +49 (0)6592 939227, E-Mail: verena.welter@vgv.daun.de bzw. Daniela Heinz, Tel. +49 (0)6592 939225, E-Mail: daniela.heinz@vgv.daun.de.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz