3. Februar 2016

Treue Gäste im GesundLand Vulkaneifel geehrt

Die Gäste wurden für ihre jahrelange Treue zum GesundLand geehrt.

Eine tolle Landschaft, nette Gastgeber und ein Familienhotel – das suchten die Familien Neikes (Mühlheim), Familie Staelens Van Rossem (Bevereren/Belgien) und Herr Willichs (Köln), als sie ihren ersten Urlaub im Hotel Zur Post in Meerfeld verbrachten. Vor mehr als 20 Jahren lernten sich die drei Familien kennen und spürten bereits bei ihrem ersten Besuch die gastfreundliche Ader von Lydia und Bernhard Molitor. Seitdem treffen sich alle Familien immer wieder zu gemeinsamen Urlauben bei den Molitors und sind froh, dass Sven Molitor gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Christine Oser das Haus gemeinsam mit den Eltern weiterführt, denn natürlich kennen ihn alle schon seit Kindertagen.

 

„Wir fühlen uns hier wohl und kommen immer wieder gerne hierher, da hier auf unsere Wünsche eingegangen wird“, da sind sich die drei Familien einig. Sie erzählen von den vielen gemeinsamen Aufenthalten, den Tanzeinlagen der Familie Staelens Van Rossem an Silvester und erinnern sich an die vielen Abende und die lustigen Witze von Herrn Willichs.

 

Michaela Schenk, zuständig für das Qualitätsmanagement im GesundLand Vulkaneifel, und Eugen Weiler, Ortsbürgermeister von Meerfeld, nahmen dies zum Anlass, um den „GesundLandFans“ für ihre langjährige Treue zu Meerfeld zu danken und wünschten ihnen noch viele schöne Urlaube im Hotel Zur Post und dem GesundLand Vulkaneifel.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz