28. Juli 2015

LAG Bitburg-Prüm wieder als LEADER-Region anerkannt

Nur zu gerne ist eine kleine Delegation der Lokalen Aktionsgruppe Bitburg-Prüm (LAG) am 24. Juli 2015 nach Landau gereist, um die Anerkennungsurkunde als neue LEADER-Region aus den Händen von Ministerin Ulrike Höfken in Empfang zu nehmen. Wie diese in ihrer Ansprache zutreffend feststellte, brauchen ländliche Regionen keine Blaupausen, sondern individuelle Antworten auf Herausforderung wie den demografischen Wandel. Die LAG Bitburg-Prüm hatte sich deshalb in der Bewerbungsphase intensiv mit den regionalen Stärken und Schwächen und den sich daraus abgeleiteten Chancen und Risiken auseinandergesetzt, um als Fazit eine auf die Region ausgerichtete Entwicklungsstrategie für die LEADER-Förderphase 2014 bis 2020 zu erarbeiten.

Mit dem zur Verfügung gestellten Mittelbudget in Höhe von rd. 2,7 Mio. Euro werden in den nächsten Jahren innovative Projekte unterstützt, die sich in die Entwicklungskonzeption einfügen und für die Region Bitburg-Prüm einen Mehrwert erbringen. Durch die Bereitstellung von Landesmitteln und kommunalen Mitteln wird bereits zu Beginn der Förderphase ermöglicht, dass neben den öffentlichen Initiativen auch private Projekte gefördert werden können.

Rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken überreicht Landrat Dr. Joachim Streit, LAG-Managerin Maria Riemann und Amtsleiter Helmut Berscheid die Anerkennungsurkunde (Foto v. MULEWF RLP)

Rheinland-pfälzische Landwirtschaftsministerin überreichte Landrat Dr. Joachim Streit, LAG-Managerin Maria Riemann und Amtsleiter Helmut Berscheid die Anerkennungsurkunde (Foto v. MULWEF RLP)

Landrat Dr. Streit freut sich, dass mit der Anerkennung die bisherige erfolgreiche Arbeit der LAG eine Fortführung erfährt und ist zuversichtlich, dass auch in der neuen Förderphase mit den Fördermitteln wichtige Impulse für die Entwicklung der LEADER-Region Bitburg-Prüm gegeben werden. Denn schon in der Bewerbungsphase wurden interessante und vielversprechende Projektideen in die Diskussion um die neue Entwicklungsstrategie eingebracht, die es jetzt nach dem Startschuss durch Ministerin Höfken zu konkretisieren gilt. Ganz im Sinne des Leitbildes der LEADER-Region Bitburg-Prüm „Gemeinschaft gestaltet Lebensraum“ wird in diesem Zusammenhang auf eine rege Bürgerbeteiligung zur Mitgestaltung der lokalen Entwicklung gehofft.

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz