4. Mai 2015

„Lieserpfad“ Eröffnung – Von der Quelle bis zur Mündung , Eröffnungswanderung mit Manuel Andrack

 

Am Donnerstag, den 14. Mai, wird der „Lieserpfad“ mit einer geführten Wanderung von der Quelle bei Boxberg bis nach Daun unter der Begleitung von Manuel Andrack eröffnet. Start der geführten Wanderung ist um 10.00 Uhr an der Lieserquelle bei Boxberg. Eine von 4 Wanderetappen auf dem Lieserpfad, vorbei an spannenden Infotafeln mit den Geheimnissen der Quellen zu weiten Blicken ins Tal der Lieser.
Der Pfad folgt immer dem Lauf der Lieser bis zu seiner Mündung in die Mosel im Moselort Lieser.
Die zweite Etappe startet am Freitag, den 15. Mai von Daun bis Manderscheid unter Führung des Eifelvereins. Etappe 3 am Samstag, den 16. Mai von Manderscheid bis Wittlich und am Sonntag, den 17. Mai führt die Wanderung von Wittlich bis zur Einmündung der Lieser in die Mosel im Moselort Lieser.
Start der Etappen 2,3 und 4 ist jeweils um 10.00 Uhr.
Für die Rückfahrt wird ein Bustransfer(2,- € pro. Person) angeboten.
Bitte den Transferbus rechtzeitig unter Telefon: 06592 – 95 13 10 oder
02692 – 872 18 reservieren.
Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls unter diesen Telefonnummern.
Eingeladen sind alle, die Spaß an der Natur und ihrer Schönheit haben.
Wandern Sie mit „auf einem der schönsten Wanderwege“. (Zitat Manuel Andrack)

Lieserpfad-Flyer (2.7 MiB)

Programm & Ablauf Wandertage Am Lieserpfad 2015 (40.5 KiB)

Weitere Informationen:
www.vgv-kelberg.de
Tourist-Information Kelberg Tel.: 02692 – 872 18
Mail: touristinfo@vgv-kelberg.de
GesundLand Vulkaneifel Tel.: 06592 – 95 13 10
raethlein@gesundland-vulkaneifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz