20. Juni 2017

Statt großer Feier eine große Spende

Die LVM-Versicherungsagentur Friedhelm Murk mit Büros in Reifferscheid und Kall wird 50 Jahre alt – 3607 Euro an die Hilfsgruppe Eifel übergeben

Kall/Reifferscheid – Ein halbes Jahrhundert alt wird am 30. Juni die LVM-Versicherungsagentur Murk. Doch anstatt ein großes und teures Fest zum Jubiläum zu veranstalten, hat die Belegschaft rund um Agenturleiter Friedhelm Murk entschieden, das Geld für den guten Zweck zu spenden.

Als Profiteur wurde die Hilfsgruppe Eifel auserkoren, die in diesem Jahr halb so alt wird wie die Agentur Murk. 3607 Euro „und ein paar zerquetschte“, wie Friedhelm Murk anmerkt, hat die Versicherungsagentur an Hilfsgruppen-Chef Willi Greuel übergeben. Die seltsame Summe kommt deshalb zustande, weil neben den 3500 Euro der Agentur selbst auch noch die Kaffeekasse geplündert wurde, in der gut 107 Euro schlummerten.

Die LVM-Versicherungsagentur wurde 1967 im Wohnzimmer von Christian Murk, dem Vater des heutigen Agenturchefs, in Reifferscheid gegründet. 1977 erfolgte der Bezug eines größeren Büros, 1984 übernahm Friedhelm Murk die Agentur. Ein zweites Büro wurde 2001 an der Messerschmittstraße in Kall eröffnet.

Die Agentur Murk ist und bleibt ein Familienunternehmen. Denn seit Friedhelm Murk die Geschicke leitet, ist auch seine Frau Traudl mit im Boot. Und der Fortbestand der Agentur ist auch gesichert, seit dem 1. April dieses Jahres ist Sohn Martin Bestandteil des Teams. Weitere Mitarbeiter sind Guido Klähs (seit 2000), Birgit Lux (seit 2011) und Martin Schneider (seit 2014).

Die Spende an die Hilfsgruppe Eifel ist nicht die erste der LVM-Agentur aus Reifferscheid und Kall. „Für uns kommt nichts anderes infrage“, sagt Friedhelm Murk und seine Frau Traudl ergänzt: „Wir verfolgen die Hilfsgruppe seit es sei gibt und wissen, dass von den Spenden unterwegs nichts stecken bleibt.“

Jährlich erhält die Hilfsgruppe Eifel zwischen 300.000 und 400.000 Euro an Spenden, berichtet Willi Greuel, darunter auch Erlöse aus Veranstaltungen. „Denn wir haben auch Erfolg mit der Kultur, die wir in der Eifel platzieren“, sagt er. Mehr als 6 Millionen Euro für tumor- und leukämieerkrankte Kinder hat der Eifeler Verein mittlerweile aufgewendet, darunter fast eine Million Euro, die in den Sozialfonds der Kinderkrebshilfe Bonn geflossen sind.

Für den sind aller Voraussicht nach auch die 3607 Euro der LVM-Agentur Friedhelm Murk vorgesehen. Willi Greuel hat für die Agentur und ihre Mitarbeiter natürlich nur Lob parat: „Auf so Leute wie die Familie Murk, die uns unterstützen, kann die Eifel stolz sein.“

pp/Agentur ProfiPress

 

Big Band der Bundeswehr in Vogelsang

Die Big Band der Bundeswehr wird am Donnerstag, 30. November, und am Freitag, 1. Dezember, ihr Programm „Swinging Christmas“ in Vogelsang präsentieren. Mit von der Partie ist die bekannte Sängerin Pe Werner. „Das ist für uns als Hilfsgruppe eine große Ehre“, sagte Willi Greuel. Der Kartenvorverkauf startet aller Voraussicht nach Mitte September. (pp)

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm