9. Januar 2017

Aufruf zum Preis des Parlaments

Preise von je 2.000 Euro für Werke zu Themen aus dem deutschen Sprachgebiet Belgiens – Arbeiten aus den Bereichen Staatswissenschaften, Geschichte sowie Architektur, Raum- und Landschaftsplanung – Einsendeschluss ist Mittwoch, 15. Februar

Eifel/Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens – Werke, die sich mit einem spezifischen Thema aus dem deutschen Sprachgebiet Belgiens befassen, können sich im Jahr 2017 um den Preis des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft bewerben. Preise von je 2.000 Euro werden verliehen für Arbeiten aus den Bereichen Staatswissenschaften (insbesondere Rechts-, Politik-, Finanz- und Verwaltungswissenschaften), Geschichte sowie Architektur, Raum- und Landschaftsplanung.

Die Werke müssen in deutscher Sprache eingereicht werden. Für den Bereich Staatswissenschaften sind auch Werke in Französisch, Niederländisch oder Englisch zugelassen. Als Träger der Werke sind Printmedien, Bild- und Tonmedien sowie elektronische Medien zugelassen.

Mit einer Feierstunde wurden im vergangenen Jahr die Gewinner des Preises des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft geehrt. Foto: Parlament der DG/pp/Agentur ProfiPress

Die Arbeiten dürfen vor nicht mehr als fünf Jahren fertiggestellt worden sein. Bis Mittwoch, 15. Februar, sollten die Werke in dreifacher Ausführung bei der Verwaltung des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Platz des Parlaments 1, 4700 Eupen, eingereicht werden, begleitet von einer schriftlichen Bewerbung des Autors oder der Autoren.

Abschlussarbeiten im Sekundarschulbereich sind ebenso wie Zwischenarbeiten bei höheren Studiengängen vom Wettbewerb ausgeschlossen. Zugelassen sind indessen Bachelor- und Master-Abschlussarbeiten sowie Doktorarbeiten und Habilitationsschriften. Weitere Auskünfte sind über die Parlamentsverwaltung erhältlich.

pp/Agentur ProfiPress

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm