17. März 2016

Spielerisch der Natur auf der Spur

Osterferien: Familientage im Nationalpark bieten Naturerlebnis für Groß und Klein

Nationalpark Eifel – Woran erkenne ich wilden Wald? Wie kann ich mich in der Wildnis orientieren? Gibt es gefährliche Tiere im Nationalpark? All das und noch viel mehr können Kinder während der Familientage in den Osterferien selbst herausfinden. An vier Terminen geht es im Nationalpark Eifel spielerisch und unter fachkundiger Führung auf Entdeckungstour.

Auf kleinen Wanderungen von etwa vier Kilometern Länge erwartet alle naturbegeisterten Mädchen und Jungen zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern ein etwa dreistündiges, kostenfreies Mitmach-Programm zu unterschiedlichen Themen. Veranstaltet werden die Angebote von der Nationalparkverwaltung Eifel.

Auf begleiteten Wanderungen können Kinder Geheimnisse am Wegesrand lüften und Neugier auf die Schönheit der Natur entwickeln. Foto: Guido Braun

Auf begleiteten Wanderungen können Kinder Geheimnisse am Wegesrand lüften und Neugier auf die Schönheit der Natur entwickeln. Foto: Guido Braun

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Kleine Kinder sollten statt in einem Kinderwagen in einer Rückentrage sitzen. Ausdrücklich angesprochen sind auch an Kinder mit unterschiedlichen Einschränkungen. Die Führung wird bei Bedarf an die Bedürfnisse sehbehinderter und blinder Kinder angepasst – gleiches gilt für Kinder, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder Lernschwierigkeiten haben. Bestehen in dieser Hinsicht Wünsche, sollte das bereits bei der Anmeldung genannt werden.

Die Wanderungen starten jeweils von unterschiedlichen Treffpunkten:

Dienstag, 22. März: Nationalpark-Tor Heimbach (im Bahnhof), An der Laag 4, 52396 Heimbach

Donnerstag, 24. März: Nationalpark-Infopunkt Einruhr (im Heilsteinhaus), Franz-Becker-Str. 2, 52152 Simmerath-Einruhr

Dienstag, 29. März: Nationalpark-Tor Nideggen Im Effels 9, 52385 Nideggen

Donnerstag, 31. März: Nationalpark-Tor Höfen Hauptstraße 72, 52156 Monschau-Höfen

Die Veranstaltungen finden jeweils von 14 bis 17 Uhr statt. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen beschränkt ist, wird eine Anmeldung (bis spätestens einen Werktag vor dem jeweiligen Termin) unter der Telefonnummer 024 44/95 100 oder per Email an info@nationalpark-eifel.de erbeten.

Nationalpark Eifel/pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm