20. November 2014

SEITENstraße – Lesen hinterm Tresen

Über 100 Lesungen in mehr als 30 Geschäften der Eupener Innenstadt

Eupen – Die ostbelgische Kulturvereinigung Chudoscnik Sunergia lädt am Samstag, 29. November, von 15 bis 23 Uhr, zu über 100 Lesungen in mehr als 30 Geschäften und Örtlichkeiten der Eupener Innenstadt ein.

Geschichten werden zum Erfolg: Anlässlich der siebten Auflage von „SEITENstraße“ wird das gedruckte Wort aufs Neue mit Leben erfüllt. Zu Von Asten und Verhulst, zu Poesie und Prosa, zu Lachen und Leiden geben sich die Besucher die Klinke in die Hand. Geschäfte an Marktplatz, Kloster-, Pavee-, Gospert- und Bergstraße; Läden an Klötzerbahn, Kirchstraße oder Hufengasse, das Foyer des St.-Nikolaus-Hospitals oder das Seniorenzentrum St. Franziskus – sie alle laden stündlich aufs Neue dazu ein, bei Lesungen, Vorträgen oder Musikdarbietungen zu verweilen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Lesungen in Hoch- und Plattdeutsch, Französisch, Spanisch und Arabisch sind Bestandteil des Programms. Wenn nicht anders angegeben, finden die Lesungen ab der im Informationsmaterial angegebenen Uhrzeit vier Mal statt und dauern jeweils zirka 20 Minuten. Das komplette Programm, alle Veranstaltungsorte und weitere Informationen unter www.sunergia.be und auf Facebook/sunergia.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm