26. September 2014

500.000ste LAGA-Besucher

Bereits eine halbe Million Besucher bei der Landesgartenschau 2014 in Zülpich – Mit dem Wohnmobil aus Ratingen angereist

Eifel/ Zülpich – Mit strahlendem Gesicht begrüßte Zülpichs Bürgermeister Albert Bergmann Christiane Hopp und Christoph Tefert aus Ratingen/ Kreis Mettmann als 500.000ste Besucher der Landesgartenschau Zülpich 2014. Auch Christoph M. Hartmann und Heinrich Sperling, beide Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH, beglückwünschten die beiden mit einem farbenfrohen Blumenstrauß und prickelndem Sekt.

Christiane Hopp ist ein absoluter Blumenfan und besucht gerne in Begleitung von Christoph Tefert Bundes- und Landesgartenschauen. „Ich hole mir gerne Anregungen für unseren kleinen Garten und fotografiere auch, was mir gefällt“, erläutert Christiane Hopp. Nach Zülpich war das Paar schon am Abend zuvor mit dem Wohnmobil angereist. „Der neue Wohnmobilhafen ist wirklich sehr schön geworden. Abends haben wir dann die Innenstadt von Zülpich besucht und starteten entspannt in den heutigen Tag“, ergänzt Christoph Tefert.

Christiane Hopp und Christoph Tefert aus Ratingen im Kreis Mettmann sind die 500.000sten Besucher der Landesgartenschau Zülpich 2014. Foto: LAGA Zülpich 2014 GmbHl/pp/Agentur ProfiPress

Christiane Hopp und Christoph Tefert aus Ratingen im Kreis Mettmann sind die 500.000sten Besucher der Landesgartenschau Zülpich 2014. Foto: LAGA Zülpich 2014 GmbHl/pp/Agentur ProfiPress

„Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch! Die Gartenfreunde und Erholungssuchenden strömen nach wie vor zur Landesgartenschau in die Römerstadt Zülpich. Ob Blumenfreunde, Kulturliebhaber oder Familien mit Kindern – unsere Gartenschau hat für jeden Geschmack etwas zu bieten“, sagt Christoph M. Hartmann.

Auch die Stadt Zülpich mit den ansässigen Geschäften und der Gastronomie profitiert von dem hohen Besucheraufkommen zur Landesgartenschau. „Zülpich trägt als kleinste Teilnehmerstadt die bisher erfolgreichste Landesgartenschau des Rheinlandes aus. Auf eine halbe Million Besucher können alle Beteiligten zu Recht stolz sein. Das Konzept der Landesgartenschau Zülpich 2014 unter Einbeziehung des historischen Ortskerns und der umliegenden Ortschaften ist aufgegangen und wir freuen uns auf viele weitere Besucher bis zum Abschlussfest“, meint Bürgermeister Albert Bergmann

Jetzt haben Gartenfreunde zum letzten Mal die Möglichkeit die Landesgartenschau Zülpich 2014 hautnah zu erleben. Bis zum Sonntag, 12. Oktober, sind die Kassen zur einmaligen Blumenpracht täglich ab 9 Uhr geöffnet. In der aktuellen Blumenhallenschau „Herbstfeuer – Astern, Feuerdorn & Co.“ können die Besucher besonders opulente Arrangements passend zum farbenfrohen Herbst entdecken. Auch in der letzten Blumenhallenschau „Goldener Oktober – Heide, Alpenveilchen“ präsentiert sich der Herbst ab dem Freitag, 3. Oktober, in seiner vollen Pracht.

„Nutzen Sie jetzt Ihre letzte Chance unsere Gärten in voller Pracht zu erleben, spannende Ausstellungsbeiträge zu erkunden und sich am abwechslungsreichen Tagesprogramm mit Konzerten, täglich stattfindenden Greifvogelflugschauen und vielem mehr zu erfreuen“, erläutert Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm