21. Oktober 2021

Ein Plus an Komfort

Foto © Eifel-Camp

Auch im Herbst ist ein Besuch auf dem EIFEL Campingplatz Freilinger See ein Muss.

Auch wenn die Tage kürzer werden, heißt das noch lange nicht, dass die Campingzeit vorbei ist. Nicht nur im Sommer, sondern auch im Herbst und Winter ist das Campen ein Erlebnis – ob zu Zweit, mit den besten Freunden oder der ganzen Familie.

Wer z.B. das Naturschauspiel des “Indian Summer” im Herbst erleben will, kann sich einen weiten Flug ins Ausland sparen. Mitten in der Natur – umringt von bunten Herbstwäldern sanft eingebettet in eine hügelige Landschaft, machen viele Orte in der Eifel zu einem beliebten Reiseziel. Wenn man dann auch noch einen traumhaften Blick auf einen blau schimmernden See hat – steht einem entspannten Urlaub nix mehr im Weg.

Das Eifel-Camp bei Blankenheim kann genau das bieten – der Regionalmarke EIFEL zertifizierte Campingplatz liegt direkt am Freilinger See. Neben Zeltwiesen, Standardplätzen und Komfort-Plätzen, gibt es dort auch sogenannte Komfort-Plus-Plätze. Diese Stellplätze sind von Grünanlagen umgeben, dadurch entsteht eine besondere Privatsphäre für jeden Platz.

Das Besondere an diesen geräumigen Stellplätzen ist, dass ein eigenes ebenerdiges, familiengerechtes und beheizbares Sanitärgebäude exklusiv für die Dauer des Aufenthalts zur Verfügung steht. Gerade im Herbst und Winter sind die Sanitärräume angenehm warm und bieten somit ein Plus an Komfort. Somit sind weite Wege zu den Sanitärgebäuden über den Campingplatz Geschichte.

Foto © Eifel-Camp: Ab Oktober sind die neuen Stellplätze buchbar

Seit Anfang Oktober sind nun weitere 40 Komfort-Plus-Stellplätze buchbar. Die Buchung funktioniert ganz einfach über die Website des Eifel-Camps.

https://www.regionalmarke-eifel.de/Ein-Plus-an-Komfort-Eifel-Camp-Freilinger-See

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Markus Pfeifer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz