18. November 2019

380.000 Besucher im Eifelmuseum in Mayen

© Stadt Mayen - Jaqueline Blang

MAYEN. Kürzlich haben Oberbürgermeister Wolfgang Treis und Museumsdirektorin Alina Wilbert-Rosenbaum den 380.000sten Besucher im Eifelmuseum in Mayen begrüßt. Die beiden blickten zuerst in überraschte Gesichter und nachdem die Kleinsten eine der beliebten Plüschfledermäuse erhalten hatten, auch in strahlende Kinderaugen. Die Erwachsenen freuten sich ebenfalls über die Präsente, unter denen zwei Kombikarten für die Museumswelten Mayen waren.

Die beiden Familien aus Mainz und Wiesbaden verbrachten einen gemeinsamen Herbsturlaub im Center Parcs in Gunderath. Von dort aus starteten sie zu einem Tagesausflug nach Mayen. Nach der Besichtigung des Eifelmuseums hatten sie vor, eine Mittagspause in der Stadt einzulegen und danach das Deutsche Schieferbergwerk zu erkunden.

Den Gutschein der beiden Kombitickets wollen die Familien zum Anlass nehmen, um noch einmal – gegebenenfalls im nächsten Sommer – nach Mayen zu kommen und dann vielleicht auch die Erlebniswelten Grubenfeld zu besuchen.

Die Museumswelten Mayen sind vor allem ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, bieten aber Besuchern jeden Alters einen spannenden Einblick in die Geschichte der Eifel, des Schiefers und des Basalts. Weitere Infos zu den Museen, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen gibt es unter www.museumswelten-mayen.de.

Kontakt und weitere Informationen:
Sabrina Müller
Stadtverwaltung Mayen
Fachbereich 1 – Zentrale Dienste, Stadtmarketing, Büroleitung
Rathaus Rosengasse, 56727 Mayen

E-Mail sabrina.mueller@mayen.de

Besuchen Sie uns im Internet unter www.mayen.de oder bei Facebook www.facebook.com/StadtMayen sowie Youtube https://www.youtube.com/stadtmayenzeit.

OB Treis und Museumsdirektorin Alina Wilbert-Rosenbaum begrüßten den 380.000sten Besucher im Eifelmuseum.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz