14. September 2017

Im Kreis Düren sollen alle Kinder von früher Bildung profitieren

Kreis Düren. Der Kreis Düren nimmt am Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teil. Damit werden ab dem 1. Oktober 2017 bis Ende 2020 in der Region niedrigschwellige Angebote gefördert, die Zugangshürden abbauen und den Einstieg in die Kindertagesbetreuung erleichtern, damit möglichst alle Kinder vom System der frühkindlichen Bildung und Betreuung profitieren können. Aus Berlin werden dafür 150.000 Euro pro Jahr zur Verfügung gestellt.

Im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes wird das Programm in den vier Familienzentren “Regenbogen” in Aldenhoven, “Die kleinen Strolche” in Jülich, “St. Heribert” in Kreuzau und “Nelly-Pütz” in Niederzier verortet. In diesen “Anker-Kitas” gibt es dann eine Fachkraft für den Kita-Einstieg, die für die Umsetzung der Angebote im Sozialraum verantwortlich ist. Sie ist Ansprechpartner für die Eltern und entwickelt die interkulturelle Elternarbeit. Bei einem Frühstück in gemütlicher Atmosphäre können sich Eltern dort künftig kennen lernen, austauschen und über Bildungs-und Förderangebote informieren. Stellt die Fachkraft in einer Familie weitere Bedarfe fest, kann sie für sie passgenaue Maßnahmen aufbauen und vernetzen. Ehrenamtliche Lotsinnen und Lotsen, die eine intensive Schulung erfahren haben, unterstützen die Fachkraft, nehmen Kontakt zu Familien auf und helfen den Familien im Umgang mit Informations- und Hilfsangeboten. Aufgabe einer Koordinations- und Netzwerkstelle ist es, die  Angebote in einer Region effektiv aufeinander abzustimmen.

Zuständig für das Projekt im Kreishaus Düren ist das Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren. Zudem sind das Amt für Schule, Bildung und Integration des Kreises Düren und als freier Träger das Katholische Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Düren-Eifel mit im Boot.

Weitere Infos gibt es im Kreishaus Düren bei Elke Ricken-Melchert, Telefon 02421/22-1109 oder E-Mail an e.ricken-melchert@kreis-dueren.de. Weitere Infos zum Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ gibt es unter  www.fruehe-chancen.de/kita-einstieg.
Kontakt:

Josef Kreutzer

Pressestelle des Kreises Düren

Tel.: 024 21 – 22 23 83

Fax.: 024 21 – 22 20 11

Mail: Pressestelle@kreis-dueren.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich