18. Juli 2017

Kultur- und Erlebniswoche „Nacht der Vulkane“ 2017 vom 22.-29. Juli 2017 rund um den Laacher See

Über 10.000 Jahre ist es her, dass feuerspeiende Vulkane im Laacher-See-Gebiet Asche in den Himmel pusteten und Ströme glühender Lava langsam zu fester Basaltlava erkalteten. An diese Naturgewalten zu erinnern, welche die herrliche Landschaft formten, ist Ziel der Organisatoren der »Nacht der Vulkane«. Den Höhepunkt der Veranstaltungswoche bildet dabei nunmehr schon traditionell ein vulkanisches Feuerspektakel, welches in diesem Jahr im Brohltal von der Burg Olbrück gezündet wird.

Samstag, 22.07.2017 – Eröffnungskonzert (Open-Air)

19.00 Uhr- Berkshire Maestros Reading auf der Museumslay Mendig

Die Besucher des Eröffnungskonzerts erwartet ein einmaliges Erlebnis, wenn 60 Jugendliche in verschiedenen Ensembles, ein Streichorchester, ein Blasorchester, ein Jazzorchester, ein Chor und ein Poporchester das Publikum begeistern werden. Die einzelnen Formationen spielen eine Mischung von klassischer Musik, Jazz und Filmmusik.

 

Sonntag, 23.07.2017 – RheinVokal

19.00 Uhr – Vokalkünstler aus Estland zu Gast in Maria Laach

Auch bei diesem Konzert verzaubern zwanzig junge Stimmen mit jugendlicher Begeisterung und höchster Professionalität das Publikum im weiten Kirchenraum von Maria Laach. Der Chor von Tenor Endrik Üksvärav bietet einen weiten Bogen von Schütz über Messiaen bis Reger.

Karten: € 28/25/20/10* *in Kat. 4 Sicht nur auf Bildschirmen

Infos und Karten telefonisch unter 0 26 36 / 1 94 33 (Tourist-Information Vulkanregion Laacher See).

 

 

Montag, 24.07.2017 – Blauer Montag

Ab 17.00 Uhr – Sternfahrt aus allen 3 Verbandsgemeinden

Der Blaue Montag lädt wieder alle „Blaumacher“ zu einem unterhaltsamen Abend ein. Auch in diesem Jahr heißt es – keiner weiß wo es hingeht – und das ist auch gut

so.

 

Dienstag, 25.07.2017 – Maria Laach-Tag

Die Betriebe von Maria Laach öffnen wieder zu außergewöhnlichen Aktionen ihre Pforten. Viele Bereiche des Klosters, die sonst nicht zugänglich sind, können durch die Besucher betreten werden.

 

Mittwoch, 26.07.2017 – Pellenz-Tag

11.00 Uhr – 17.30 Uhr Badespaß-Tag für die ganze Familie im Pellenzbad

13.30 Uhr – 16.00 Uhr Römerworkshop – Ein Tag im Leben eines römischen Bergarbeiters im Römerbergwerk Meurin

Anmeldung unter: Tel. 02632/98750 (Eintritt: 8 € inkl. Kaltgetränk)

17:00 Uhr „Film ab“ heißt es in der Kulturscheune Nickenich

Kinder ab 6 Jahre sind herzlich willkommen, die Geschichte von Sean, Hank, Kailani und dem Pilot Gabato auf der Suche nach der mysteriösen Insel mitzuerleben. (Eintritt frei)

 

Donnerstag, 27.07.2017 – Mendig-Tag

15.00 Uhr »Kleiner Muck ganz groß!« – eine witzige und zeitgemäße Interpretation des Märchens mit Bezug zur Gegenwart. Lassen Sie und Ihre Kinder sich begeistern in der Museumslay Mendig! (Eintritt 5 Euro, für Kinder ab 4 Jahren)

13.00 Uhr – 19.00 Uhr Schwimmbad-Party im Vulkanbad Mendig – mit Aqua Fitness, DJ und Vulkanbad-Rallye ist für die ganze Familie was dabei!

(Eintritt frei für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre)

19.30 Uhr Joe Wulf and the Gentlemen of Swing – the Silver Jubilee Tour `17

Karten ab 16 Euro

 

Freitag, 28.07.2017 – Brohltal Tag

13.00 Uhr –  GeoExkursion »Weltuntergang im Brohltal« mit Sven von Loga

Nicht ganz 13.000 Jahre ist es her, dass in der Eifel der letzte Vulkan Lava spuckte und große Teile der heutigen Eifel verwüstete. Vulkanologen sind der

Ansicht, dass in der Eifel mit größter Wahrscheinlichkeit wieder Vulkane

ausbrechen werden. Aber wann? In wenigen Jahren? Oder erst in vielen Jahrtausenden? Diese Exkursion führt zu interessanten Stellen und gibt ein Bild vom Vulkanismus in der Eifel und seiner Geschichte.

Beitrag: 25 Euro. Anmeldung unter +49-221-8609015 oder sven@vonloga.net

 

Großes Abschlusswochenende „Nacht der Vulkane“ – Samstag, 29.07.2017 – Lichterfest in Hain

Ab 11.00 Uhr dürfen die Besucher Zauberer, Stelzenläufer und mystische Wesen bestaunen, die ihren Weg durch die buntgeschmückten Straßen kreuzen, entlang verwunschener Höfe und Marktstände. Wenn es dunkel wird, gleicht der Ort am Fuße der Burg Olbrück einem glanzvollen Lichtermeer. Der Höhepunkt des Abends kündigt sich mit einem lauten Grollen und Grummeln an, der „Vulkanausbruch“ beginnt um 23 Uhr. Sodann erfreut ein pyrotechnisches Meisterwerk, ein einmaliger simulierter Vulkanausbruch Gäste, Besucher wie auch Einheimische!

Eintritt frei!

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm