29. Juli 2016

Viermal doppeltes Glück in der Nordeifel

Im Kreiskrankenhaus Mechernich starten vier Zwillingspärchen aus vier Kulturkreisen zusammen ins Leben

Nordeifel/Mechernich – Das als „babyfreundlich“ zertifizierte Kreiskrankenhaus Mechernich macht seinem Namen alle Ehre. Innerhalb einer Woche erblickten gleich viermal Zwillinge das Licht der Welt. Alle acht Neugeborenen sind wohlauf, auch wenn sie etwas zu früh auf die Welt gekommen sind.

Niklas und Timo Lethert mit ihren Eltern, die nun insgesamt fünf Söhne haben. Foto: Jennifer Grundtner/Krankenhaus Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

Niklas und Timo Lethert mit ihren Eltern, die nun insgesamt fünf Söhne haben. Foto: Jennifer Grundtner/Krankenhaus Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

„Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn man als Arzt vier Zwillingsgeburten begleitet und die Kinder am Anfang ihres Lebens unterstützen darf“, erklärt Chefarzt Dr. Herbert Schade. Eine besondere Botschaft vermittelt zudem die Herkunft der Kinder. Die vier Zwillingspaare stammen aus vier verschiedenen Kulturkreisen. Ihre Wurzeln liegen in Asien, dem Nahen Osten, Südeuropa und der Eifel. „Diese kleinsten Mitbürger zeigen uns, dass ein friedliches Miteinander sehr gut möglich ist und Menschen vorurteilsfrei ins Leben starten.“

Die Eltern von Ramadan und Muhammed stammen ursprünglich aus der Türkei, ihre Kinder sind am 24. Juni geboren, die asiatischen Babys Elin und Erfi Chen einen Tag später. Die Eltern von Dimitra Luise und Achilleas – geboren am 4. Juli – stammen aus Griechenland, und Niklas und Timo Lethert sind die jüngsten im doppelten Quartett und erblickten am 6. Juli das Licht der Eifel. Da die Kinder – wie es bei Mehrlingen häufiger vorkommt – etwas zu früh auf die Welt kamen, dürfen sie derzeit auf der Neugeborenenstation noch etwas an Größe und Gewicht zulegen.

Die Chefärzte Dr. Herbert Schade und Wael Shabanah sind stolz auf die kürzlich verliehene Auszeichnung, die das Kreiskrankenhaus Mechernich sowohl als „Babyfreundliche Kinderklinik“ als auch als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ zertifiziert. Diese Doppelauszeichnung gibt es nur viermal in ganz Deutschland. Foto: Jennifer Grundtner/Krankenhaus Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

Die Chefärzte Dr. Herbert Schade und Wael Shabanah sind stolz auf die kürzlich verliehene Auszeichnung, die das Kreiskrankenhaus Mechernich sowohl als „Babyfreundliche Kinderklinik“ als auch als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ zertifiziert. Diese Doppelauszeichnung gibt es nur viermal in ganz Deutschland. Foto: Jennifer Grundtner/Krankenhaus Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

„Wir fühlen uns mit unserer Entscheidung im Krankenhaus Mechernich zu entbinden sehr wohl. Das ganze Team ist freundlich und kümmert sich sehr herzlich um uns“, erklärt die Mutter von Niklas und Timo. „Wir hatten uns vorher im Internet informiert und gelesen, dass das Krankenhaus als Babyfreundlich ausgezeichnet ist. Nach der Kreißsaalführung und Gesprächen mit Freunden, die ebenfalls Zwillinge bekamen, waren wir überzeugt, dass unsere Jungs hier zur Welt kommen sollen“, erzählen die erfahrenen Eltern dreier weiterer Jungen.

Erst vor kurzem erhielt das Kreiskrankenhaus Mechernich als eines von bundesweit vier Doppelzertifikaten der Initiative „Babyfreundliches Krankenhaus“ die Auszeichnungen „Babyfreundliche Kinderklinik“ und „Babyfreundliche Geburtsklinik“. In NRW gibt es diese Doppel-Auszeichnung nur noch in einem weiteren Krankenhaus. In der Kinderklinik können die Mütter nach der Primärversorgung so schnell wie möglich zum Kind, sodass das Bonding – also die Eltern-Kind-Bindung – nicht gestört wird. Die Mitarbeiter der Kinderklinik leiten die Mutter an, ihr Frühgeborenes oder krankes Neugeborenes zu stillen oder mit Muttermilch zu ernähren. Dies wirkt sich nachweislich positiv auf das Gedeihen des Kindes aus.

Dr. Herbert Schade und seine Mitarbeiterinnen mit den vier Zwillingspärchen aus vier Kulturkreisen. Foto: Jennifer Grundtner/Krankenhaus Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

Dr. Herbert Schade und seine Mitarbeiterinnen mit den vier Zwillingspärchen aus vier Kulturkreisen. Foto: Jennifer Grundtner/Krankenhaus Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich