11. November 2015

„Positionen“ Eifeler Künstlerinnen

Gemeinschaftsausstellung von Heidrun Baumann und Brigitte Ley im Hillesheimer „Studio B&C“ von Mittwoch, 2., bis Freitag, 20. Dezember: Bilder, Zeichnungen und Glaskunst – Vernissage am Sonntag, 6. Dezember, ab 11 Uhr

Eifel/Hillesheim – „Positionen“ lautet der Titel einer Ausstellung, in der Heidrun Baumann und Brigitte Ley von Mittwoch, 2., bis Freitag, 20. Dezember, ihre neuen Werke im “Studio B&C“, Am Markt 6 in Hillesheim präsentieren. Zu sehen sind Malerei und Zeichnung von Heidrun Baumann sowie Glasphantasien von Brigitte Ley.

Die Vernissage ist am Sonntag, 6. Dezember, von 11 bis 13 Uhr. Sie beginnt mit einer Einführung in die Werke der beiden Künstlerinnen.

Die Eifelerin Heidrun Baumann gibt einen Einblick in Ihr Werk mit verschiedenen Arbeiten und Techniken. Es gibt bei ihr kein „entweder – oder“, vielmehr gehen Abstraktion und Figuratives einträchtig nebeneinander. Dabei hat die Zeichnung den gleichen Stellenwert wie das Gemälde. Sie ergänzen sich. „Für mich ist die Zeichnung Freiheit“, erklärt Baumann.

Die Eifelerin Heidrun Baumann gibt einen Einblick in Ihr Werk mit verschiedenen Arbeiten und Techniken.

Die Eifelerin Heidrun Baumann gibt einen Einblick in Ihr Werk mit verschiedenen Arbeiten und Techniken.

Iihre Bilder strahlen Energie und Lebensfreude aus, lassen aber auch eine gute Portion Humor ahnen. „Die Kunst hilft dabei, die scheinbar ernsten Dinge mit Leichtigkeit zu sehen“, so Baumann.

Aufgewachsen in Dollendorf lebte Heidrun Baumann über ein Jahrzehnt in verschiedenen Großstädten und kehrte vor elf Jahren in ihren Heimatort zurück. Die künstlerische Ausbildung schloss sich jedoch erst in den späten 90er Jahren nach einem beruflichen Umweg an, mit privatem Unterricht in Modezeichnung. Es folgten Kurse an der Schule für Schule für Mode, Grafik, Design, Frankfurt a. M., mehrere Semester an der Abendschule des Städel, Frankfurt a. M, sowie Kurse an der Akademie Kloster Steinfeld und am Werkhaus Alfter.

„Positionen“ lautet der Titel einer Ausstellung, in der Heidrun Baumann und Brigitte Ley von Mittwoch, 2., bis Freitag, 20. Dezember, ihre neuen Werke im “Studio B&C in Hillesheim präsentieren. Hier ein Werk von Heidrun Baumann. Repro: Privat

„Positionen“ lautet der Titel einer Ausstellung, in der Heidrun Baumann und Brigitte Ley von Mittwoch, 2., bis Freitag, 20. Dezember, ihre neuen Werke im “Studio B&C in Hillesheim präsentieren. Hier ein Werk von Heidrun Baumann. Repro: Privat

Die in Köln geborene Kunsthandwerkerin Brigitte Ley lebt und arbeitet seit nahezu 40 Jahren in der Eifel. Bevor sie ihren heutigen Ansatz fand, hat sie nach einer Ausbildung als Schauwerbegestalterin seit Anfang der 80er Jahre zunächst Werke im Tiffany-Stil geschaffen. Mit ihren bezaubernd kuriosen Formgebilden demonstriert sie uns das Spektakuläre des Unscheinbaren. Dazu verwendet sie hochwertige Gläser aus amerikanischen Glashütten.

In verschiedenen Studiengängen, u.a. bei H. Erlenbach in Düsseldorf, kam sie zu der Erkenntnis, dass auch das Banale voller Magie ist, und dass hinter jedem realen Gegenstand ein geträumter steht.

In Zahlreichen Ausstellungen hatte Brigitte Ley bereits die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, etwa bei den Eifeler Ateliertagen, bei Kunst-Bahnhof Nettersheim, bei den Kunst und Kulturtagen Kronenburg, im Kunsthaus Nordtor Kronenburg sowie im Kulturhaus “alte Schreinerei” Hillesheim.

Die Ausstellung „Positionen“ ist jeweils mittwochs bis samstags von 11 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Impressum:
Zukunftsinitiative Eifel
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm