19. Juni 2014

TAO zu Gast bei der RWTH Aachen

Tourismusagentur Ostbelgien (TAO) zu Gast an der RWTH Aachen – Studenten des Master-Lehrgangs „Wirtschaftsgeographie“ befragten TAO-Geschäftsführerin Sandra De Taeye – Vennbahn als „Best Practice“-Beispiel

Eifel/ Ostbelgien – Zum Thema „Tourismusmarketing in grenzüberschreitenden Mittelgebirgen: Beispiel Ardennen-Eifel“ hatte die RWTH Aachen die Tourismusagentur Ostbelgien (TAO) zu einer Lehrveranstaltung eingeladen. Als Gesprächspartnerin stand die TAO-Geschäftsführerin Sandra De Taeye den Studenten des Master-Lehrgangs „Wirtschaftsgeographie“ Rede und Antwort.

Die Veranstaltung stand unter der Leitung des Privatdozenten Dr. Andreas Voth, der sich über die Zusage der TAO-Direktorin sehr freute: „Dadurch erhalten die Studenten einen anderen Zugang zu den Themen als über das Internet“, sagte er. In der Diskussionsrunde gab es einen regen Austausch über die deutsch-belgische Plattform zur Förderung des Tourismus im Raum Eifel Ardennen, nämlich der europäischen wirtschaftlichen Interessenvereinigung „Eifel-Ardennen Marketing“, deren Vorsitz Frau De Taeye im geschäftsführenden Vorstand ausübt.

In diesem Zusammenhang wurde unter anderem das Vennbahn-Projekt als Best-Practice-Beispiel vorgestellt. Unter die Lupe genommen wurde aber auch die Darstellung und Werbeeffizienz des Tourismus in Ostbelgien. „Es ist spannend und äußerst interessant zu erfahren, wie die Aktivitäten der Tourismusagentur und die der weiteren Tourismusstrukturen im Raum Eifel-Ardennen von außen wahrgenommen werden“, stellte Sandra De Taeye fest.

Zusammenarbeit mit Studenten

„Schmunzeln musste ich, als der Referent einräumte, dass selbst er als Student nach dem Konsultieren unserer Webseite www.eastbelgium.com Lust auf eine Wanderung in Ostbelgien verspürte. Es ist ein tolles Kompliment von jungen Leuten, die Ostbelgien bisher eher als Destination für Senioren wahrgenommen hatten. Diese Einschätzung belohnt uns für die vielen Anstrengungen, die in den letzten drei Jahren zur Auffrischung des Markenbildes und Dynamisierung des Sektors gemacht wurden“, freute sich Geschäftsführerin De Taeye.

Die Serie der Fachreferate wird am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie in Aachen durch praktische Übungen ergänzt. Diesbezüglich wurde von beiden Seiten eine engere Zusammenarbeit vereinbart. Als erstes Projekt soll für ein anstehendes Praktikum das Reiseverhalten der Tagesgäste in Ostbelgien untersucht werden.

pp/Agentur ProfiPress




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Agentur ProfiPress
Agentur ProfiPress

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

EIFELzukunftsinitiative

Impressum:
c/o Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich