Home » Inhalte » Berichte aus den Branchen » Fachkräftegewinnung » Aus- & Fortbildung » Schleiden wird Fachhochschulstandort

Schleiden wird Fachhochschulstandort

BWL-Studium ab dem Wintersemester 2014 startet am 9. September 2014 im Städtischen Gymnasium Schleiden

Städtisches Gymnasium Schleiden

Schleiden wird Fachhochschulstandort – dies hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 10. April 2014 ausdrücklich begrüßt, um den Bildungsstandort Schleiden zu stärken und ein Abwandern der Studierenden in die großen Universitätsstädte zu verhindern. Durch die heimatnahe Studienmöglichkeit wird dem demografischen Wandel aktiv entgegengewirkt und den verankerten Leitbildzielen aus den Bereichen „Jugend, Familie, Senioren“, „Stadtentwicklung“ und „Wirtschaftsförderung“ gefolgt. Auch für die im Einzugsgebiet von Schleiden angesiedelten

Unternehmen eröffnen sich damit völlig neue Perspektiven im Hinblick auf die Qualifizierung und die Betriebsbindung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ermöglicht wird dies durch die Einrichtung einer Außenstelle der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH), die den „Studierwilligen“ ab dem 9. September 2014, zu Beginn des Wintersemesters die Möglichkeit bietet, ein berufsbegleitendes und/oder duales Bachelor-Studium im Bereich BWL in Schleiden zu beginnen und abzuschließen.

Informationsabend_BWL_Studium

Zum Studium

Der 7-semestrige Studiengang führt zum staatlich und international anerkannten Abschluss „Bachelor of Arts, Business Administration (B.A.)“. Während der Semester werden die Vorlesungen dienstags und donnerstags von 18:00 – 21:10 Uhr sowie samstags von 8:00 – 14:30 Uhr in den Räumen des Städtischen Gymnasiums gehalten.

Das Studium hat das Ziel, neben fundiertem betriebswirtschaftlichem Fachwissen die Fähigkeit zu vermitteln, praxisbezogene Problemstellungen zu analysieren und zu lösen. Dies wird durch relevante Schwerpunktsetzungen, Fallstudien sowie Projektarbeiten erreicht. Dabei kann die RFH eine hervorragende Betreuung durch Professoren und Lehrbeauftragte gewährleisten. Hohe fachliche und didaktische Kompetenzen der Dozenten aus der Praxis, kleine Unterrichtsgruppen sowie die sehr enge Verknüpfung von Theorie und Praxis sind die wesentlichen Gründe für die Zufriedenheit der Studenten.

Das breit angelegte Basiswissen wird in den letzten beiden Semestern durch die individuelle Wahlmöglichkeit von Schwerpunkten vertieft und erweitert. Zu den wählbaren Schwerpunkten gehören z. B. Banking & Finance, Vertriebsmanagement, Unternehmensführung, Controlling, Human Resources Management, Wirtschaftspsychologie, Steuerwesen & Wirtschaftsprüfung. Über 20 Studierende haben sich bereits für die Außenstelle Schleiden der Rheinischen Fachhochschule Köln eingeschrieben

Die Rheinische Fachhochschule Köln ist aus der 1958 gegründeten Rheinischen Ingenieurschule hervorgegangen und seit 1971 staatlich anerkannte Fachhochschule in privater, gemeinnütziger Trägerschaft. Derzeit unterrichten ca. 360 Dozenten rund 5.600 Studenten. Neben vier Standorten in Köln befindet sich bereits eine Außenstelle in Wermelskirchen, wo ebenfalls das berufsbegleitende Studium im Bereich BWL möglich ist.

Info

Rheinische Fachhochschule Köln

Studienleiter Johannes Berens

Telefon: 0173 3871025

jberens@rfh-koeln.de

www.rfh-koeln.de

Print Friendly, PDF & Email
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz