WIR. LEBEN. EIFEL.
WIR. LEBEN. EIFEL.
Menu

Beitragsbild: EVBK Ausstellungseröffnung 2023 © Manfred Schuler

1. Juli 2024

EVBK-Jahresausstellung startet im Juli in Prüm

Prüm. Die Jahresausstellung der „Europäischen Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen e.V.“ (EVBK) findet vom 21. Juli bis zum 18. August im Konvikt – Haus der Kultur im ehemaligen Prümer Konvikt in der Kalvarienbergstraße statt.

Insgesamt haben sich 147 Künstlerinnen und Künstler aus Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg mit 273 Werken beworben. Eine international besetzte Jury wählte davon 100 Werke von 63 Künstlerinnen und Künstlern aus, die in der Ausstellung gezeigt werden. Die vielfältige Sammlung zeigt Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Skulpturen, und Rauminstallation.

Schirmherr der diesjährigen Schau ist Herr Patrick Schnieder, Mitglied des Deutschen Bundestages. Er wird die Jahresausstellung 2024 am Samstag, den 20. Juli, um 15.00 Uhr mit eröffnen.

Der Kaiser-Lothar-Preis der Stadt Prüm, dotiert mit 3.500 Euro, geht an den Trierer Künstler Sebastian Böhm. Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt sich der Preisträger intensiv mit Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Objekt und Installation inklusive Land Art auseinander. Er ist international mit Projekten, Ausstellungen, Kuration und freier Lehre erfolgreich und setzt sich für ein künstlerisches Miteinander über Grenzen hinweg ein.

Die feierliche Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 20. Juli in Prüm. Am Sonntag, den 28. Juli um 14.00 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung ein Künstlergespräch statt, bei dem die Besucherinnen und Besucher Gelegenheit haben, Sebastian Böhm Fragen zu stellen.

Sebastian Böhm, Kaiser-Lothar-Preisträger 2024Quelle: Linda Blatzek

Sebastian Böhm, Kaiser-Lothar-Preisträger 2024

Den mit 1.000 Euro dotierten Förderpreis “EVBK Youngster-Award”, gestiftet von der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, erhalten in diesem Jahr gleich zwei Nachwuchskünstler – die in Südkorea geborene und in Mainz studierende Künstlerin Song Lim und der luxemburgische Künstler Raphael Tanios. Die hauptsächlich statischen, meditativen Werke von Song Lim und die in Ausdruck und Körpersprache expressiv verzerrten Körper von Raphael Tanios bilden einen starken visuellen Kontrast.

Sebastian Böhm Aleppo Rorschach 2017 Eitempera, Öl, Kohle, Jute 200 x 160 x 5 cmQuelle: Andreas Thull

Sebastian Böhm
Aleppo Rorschach
2017
Eitempera, Öl, Kohle, Jute
200 x 160 x 5 cm

Der Jury gehörten an: Heike Binger (Kulturkommission der Deutschsprachigen Gemeinschaft), Rainer Breuer (Künstler), Jáchym Fleig (Künstler), Jasper Hallmanns (Künstlerischer Leiter Schloss Burgau), Serge Koch (Präsident „ARC Kënschtlerkrees“, Luxemburg), André Paquet (Künstler), Marie-Pierre Trauden-Thill (Vertreterin des „Cercle Artistique de Luxembourg“) an.

Parallel zur Ausstellung findet eine Sonderaktion statt. Die Künstlerinnen und Künstler der EVBK haben kleinformatige Werke gespendet, die zum Preis von 40,- € direkt in der Ausstellung erworben und mitgenommen werden können. Die Einkünfte der Aktion kommen dem Verein zugute.

Die Jahresausstellung ist vom 21.07. bis zum 17.08.2024 täglich von 13.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, am 18.08.2024, dem letzten Ausstellungstag, lediglich von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Zur Ausstellung erscheint auch in diesem Jahr ein Katalog zum Preis von 12 Euro.

Kontakt und weitere Informationen:

EVBK Geschäftsstelle
Hahnplatz 1, 54595 Prüm
Tel.: 0049 (0) 6551 505
E-Mail: info@evbk.eu – www.evbk.eu

Kategorien:
Kultur

Als PDF speichern
Print Friendly, PDF & Email
Seite Teilen Über:


Autor(in): Stephan Kohler
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Beiträge