WIR. LEBEN. EIFEL.
WIR. LEBEN. EIFEL.
Menu
10. Juni 2024

Ausstellung der Gesellenstücke des Schreinerhandwerks – Schreiner-Innung Westeifel präsentiert den Jahrgang 2024 

BITBURG/DAUN/SCHÖNECKEN. Die traditionellen Ausstellungen der Gesellenstücke des Schreinerhandwerks finden in diesem Jahr vom 28. Juni bis 12. Juli in der Westeifel wieder in Bitburg, Daun und Schönecken statt. Bei diesen Präsentationen bietet sich für Besucher die Gelegenheit, 27 beeindruckende Arbeiten der angehenden Gesellen zu bewundern. „Das Gesellenstück ist die Abschlussarbeit der dreijährigen Ausbildung. Jedes wird individuell geplant und gefertigt, wodurch es nicht nur handwerkliches Können, sondern auch die Persönlichkeit und den Stil des Handwerkers widerspiegelt“, berichtet Rainer Schüller, Obermeister der Schreiner-Innung Westeifel. 

Am Ende der Ausstellung erfolgt die Bewertung der Gesellenstücke durch den Gesellenprüfungsausschuss. Dieser setzt sich aus erfahrenen Meistern und Fachlehrern zusammen. Bei der Beurteilung werden verschiedene Kriterien berücksichtigt: handwerkliche Ausführung, Kreativität und Design, Materialwahl und -verwendung sowie die technische Umsetzung. Die besten Gesellenstücke werden dann zusätzlich am Innungswettbewerb „Form 25“ teilnehmen und gesondert prämiert.

„Wir danken den Banken, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Diese Ausstellungen sind für uns als Innung auch Gelegenheit, um auf unser tolles Handwerk allgemein hinzuweisen und die zukünftige Generation für eine Ausbildung zu inspirieren“, erzählt der stellvertretende Obermeister Klaus Baulesch. „An allen Ausstellungen zeigen wir auch unseren Innungsfilm und hoffen, dass der Funke überspringt.“ Aktuell befinden sich in den drei Lehrjahren über 70 Auszubildende, darunter 14 junge Frauen. Infos zur Ausbildung gibt es unter http://www.born2bschreiner.de.

Die Ausstellungen: 
Bitburg: vom 28. Juni bis 12. Juli in der Hauptstelle der Kreissparkasse Bitburg-Prüm.
Daun: vom 29. Juni bis 12. Juli in der Kreissparkasse Vulkaneifel.
Schönecken: vom 29. Juni bis 12. Juli in der Raiffeisenbank Westeifel eG.
Die Gesellenstücke sind während der regulären Schalteröffnungszeiten frei zu besichtigen.

 

 

Pressekontakt:
Irmgard Busch
Mitgliederberatung

Kreishandwerkerschaft MEHR
– Geschäftsstelle der Innungen –
Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm
Tel.: 06551 9602-15
Fax: 06551 9602-10
http://www.das-handwerk.de
http://www.facebook.com/KHSMEHR
https://www.instagram.com/kreishandwerkerschaftmehr/


Als PDF speichern
Print Friendly, PDF & Email
Seite Teilen Über:


Autor(in): Klaus Schäfer
Kommentare einblenden Kommentare ausblenden

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Weitere Beiträge