23. Januar 2023

Umweltbildung in Niederscheidweiler

© Foto: Natur- und Geopark

An der Bahnhofstraße in Niederscheidweiler entstand in den letzten Monaten ein Platz für Umweltbildung. Vor Ort sind die typischen Gesteine der Vulkaneifel, die alle auch in der Ortsgemeinde zu finden sind, als Schauobjekt vertreten. Dazu zählt auch Basalt, der natürlicherweise als Säule vorkommen kann. Diese zumeist sechseckige Form ist in der Natur beliebt und des Öfteren zu finden. Ein weiteres Beispiel für diese natürliche Form sind Bienenwaben. Der Zusammenhang zwischen den Formen in der Natur wird vor Ort in Niederscheidweiler kindgerecht mit Willi Basalt und Biggi Biene erläutert.

Bei der Besichtigung vor Ort trafen sich der Ortsbürgermeister Stefan Koch, Vereinsvorsitzender Kevin Götten, Verbandsgemeindebürgermeister Manuel Follmann sowie Dr. Andreas Schüller und Sabine Kummer vom Natur- und Geopark Vulkaneifel. © Natur- und Geopark

Am Wanderweg „2 Bäche-Pfad“ gelegen, bietet der Umweltbildungsplatz zudem Infos zur Wanderwegeinfrastruktur in und um Niederscheidweiler sowie einen Rastplatz mit Bänken und Unterstand. Besonderes Highlight: ein gut gefüllter Getränkeautomat, der auch an den heißesten Sommertagen ein kaltes Getränk bereithält.

Der Umweltbildungsplatz konnte durch Mithilfe der Ortsgemeinde realisiert werden. Dies wurde tatkräftig vom Verein „Gemeinsam für´s Gute e.V.“ unterstützt. Wir danken Liewer Hartsteinwerk GmbH & Co. KG und Ernst Scherer Baustoffe GmbH & Co. KG für die Bereitstellung der Gesteine.

Die Maßnahme stützt Bildung für nachhaltige Entwicklung im Natur- und Geopark Vulkaneifel, die der Agenda 2030 der Vereinten Nationen folgt.

 

 

 

 

 

Pressekontakt:

Isabel Schneider

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kreisverwaltung Vulkaneifel
– Zentrales, Finanzen und Kultur –
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Tel.: 06592 / 933 – 380
Fax: 06592 / 98 50 33
www.vulkaneifel.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz