19. September 2022

leckerMYK: Neuer Flyer informiert über bevorstehende Kartoffelwoche

19.09.2022 KREIS MYK. Nachdem im Mai mit der Kräuterwoche erfolgreich der Auftakt der leckerMYK-Themenwochen gestartet ist, dreht sich im Oktober alles um die „tolle Knolle“. Alles Wissenswerte rund um die vom 8. bis zum 16. Oktober stattfindende Kartoffelwoche, ihre Gastgeber und Aktionen gibt es jetzt in einem brandneuen Flyer nachzulesen. Verbraucher und Interessierte erhalten den reich mit Informationen gefüllten „Kartoffelwoche-Flyer“ unter anderem im Kreishaus. Darüber hinaus kann der Flyer auf der Internetseite der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik unter der Adresse www.remet.de/service/prospektbestellung/ heruntergeladen oder auch in Papierform bestellt werden.

Die Initiative leckerMYK wurde von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH, der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik und der Kreisentwicklung Mayen-Koblenz ins Leben gerufen, um alle regionalen Zusammenschlüsse und Akteure im Landkreis Mayen-Koblenz zu bündeln, zu vernetzen und sichtbar zu machen. Dadurch werden Winzer, regionale Gastgeber, aber auch Hofläden und Direktvermarkter für Einheimische und Touristen auf einen Klick sichtbar. So erhält jeder die Chance, den regionalen Genuss der Region zu erleben.

Noch mehr Infos sowie Hinweise zu Veranstaltungen gibt es unter www.leckermyk.de

 

Pressekontakt:

Damian Morcinek

Presse und Kultur

Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Bahnhofstr. 9
56068 Koblenz

Telefon: (0261) 108-210
Telefax: (0261) 1088210
E-Mail: damian.morcinek@kvmyk.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz