9. Juni 2022

Die Flutkatastrophe im Rheinland: “Metternich in der Flut. Augenzeugen erzählen”

Die Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 hat Metternich (Weilerswist, NRW) schwer getroffen. Viele Menschen auch in diesem beschaulichen Dorf haben ihr Zuhause verloren, haben wochen- und monatelang an dem Wiederaufbau ihrer Häuser gearbeitet und sind teilweise immer noch dabei.

Die vorliegenden (50) Berichte der von Hochwasser und Starkregen Betroffenen erzählen eindrücklich ihre Erlebnisse in dieser Nacht des Schreckens, gefolgt von Tagen in Alarmbereitschaft.

Sie vergegenwärtigen aber auch eine unglaubliche Hilfsbereitschaft von Familie, Freund:innen, Feuerwehr, Nachbarn und vielen Fremden, die in Scharen kamen.

Dieses Buch ist sowohl Mahnmal als auch Denkmal für ein katastrophales Naturereignis – und eine herzliche Danksagung an alle, die diesem Dorf beistanden.

(Ein Teil des Verkaufserlöses spenden wir an den Metternich hilft e.V. <https://t7a356f7e.emailsys1a.net/c/191/5421613/2779/0/12830163/3203/314473/b4ddc94c58.html> )

 

 

Kulturhof Velbrück e.V., Marietta Thien (Hg.) Metternich in der Flut Augenzeugen erzählen

292 Seiten

mit zahlr. farb. Abbildungen

broschiert

erscheint 19.06.2022

21,5 cm x 14,0 cm

1. Auflage 2022

ISBN 978-3-934648-71-5

19,90 €,  zum Buch  <https://t7a356f7e.emailsys1a.net/c/191/5421613/2779/0/12830163/3203/314467/147ce9a5cd.html>

 

 

Pressekontakt:

Marietta Thien

Vorstand Kulturhof Velbrück e.V.

Barton Verlag

Verlage | Kulturhof

Meckenheimer Str. 47

53919 Weilerswist

tel.: 02254/83 603 – 18

E-Mail: m.thien@velbrueck.de, www.barton-verlag.dehttp://www.barton-verlag.de>

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz