25. Mai 2022

„Faszination Mode“ begeisterte – Großes Friseurevent in Trier war ein voller Erfolg

© Fotos: Constanze Knaack-Schweigstill/HWK Trier

TRIER.  Anlässlich der Eröffnung des Campus Handwerk der Handwerkskammer Trier hatten die regionalen Friseurinnungen ein kreatives Programm zusammengestellt. Am vergangenen Sonntag wurde im neuen Campusgebäude frisiert, präsentiert und gefeiert. Highlight des Tages war die Modenschau am Nachmittag.

Vor fast 200 begeisterten Zuschauern zeigten Top-Friseure ihre Fähigkeiten an Modellen. Unter der Leitung von Art-Director Julian Wagner vom Landesverband Friseure und Kosmetik Rheinland bot das Modeteam eine faszinierende Show, fachlich perfekt und charmant moderiert von Katja Effelsberg. Begleitet wurde das Event von einem Kreativ-Wettbewerb der Azubis.

Dessen Sieger wurden durch Kammerpräsidenten Rudi Müller und die Vertreter der Friseur-Innungen geehrt.

Art-Director Julian Wagner (6. v. l.) und Katja Effelsberg (5. v. l.) lieferten zusammen mit dem Modeteam des Landesverband Friseure und Kosmetik Rheinland und ihren Modellen eine begeisternde Show. . © Fotos: Constanze Knaack-Schweigstill/HWK Trier

Die Sieger des Azubi-Kreativ-Wettbewerbes: Lea Matzkowsky, 1. Lehrjahr, (Salon Nadine Wagner), Tabe Stepputat, 2. Lehrjahr, Salon Valentino, Haya Qadoura, 3. Lehrjahr, Asso’s Hair Design. Hier zusammen mit der Jury und dem Kammerpräsidenten Rudi Müller. © Fotos: Constanze Knaack-Schweigstill/HWK Trier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt: 
Irmgard Busch
Öffentlichkeitsarbeit
Kreishandwerkerschaft MEHR
– Geschäftsstelle der Innungen –
Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Tel.: 06551 9602-15
Fax: 06551 9602-10

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz