20. Mai 2022

Kampagne zum Wirtschaftsstandort Eifel zeigt, die Eifel ist auch eine Top-Region zur persönlichen Weiterbildung

© Eifel Tourismus – Lars May

In der Eifel bekommt man den Kopf frei, um neue Inspiration zu tanken. Bedeutende Stätten der Weiterbildung wie renommierte Kollegs, Akademien auf internationalem Niveau oder europäische Schulen schätzen die ruhige und entspannte Atmosphäre.

In der aktuellen Themenreihe widmet sich die Kampagne zum Wirtschaftsstandort Eifel dem Thema der individuellen Weiterbildung und der Persönlichkeitsentwicklung. Auf der Homepage werden exemplarisch eine Bandbreite unterschiedlicher Anbieter vorgestellt:  https://www.standort-eifel.de/weiterbildung-persoenlichkeitsentwicklung

Unsere Redakteure besuchten zahlreiche Bildungsanbieter im Bereich Natur, Nachhaltigkeit, Geschichte, Kunst, Kochen bis hin zum Fahrsicherheitstraining. Die Reportagen zeigen eindrucksvoll, dass die Eifel ein idealer Ort ist, wo intensives Training und entspannte Erholung zusammenkommen.

Lesen Sie gerne mal hinein in die Reportagen aus den letzten beiden Wochen:


Das LEADER-Projekt „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ wird gefördert durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz. >>

leader leader leader     Das Wappenzeichen von Rheinland-Pfalz

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Stephan Kohler
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz