3. Mai 2022

Aufruf zur Teilnahme an Online-Befragung “Wissensmonitor”

Das Weiterbildungsangebot im Rheinland-Pfalz Tourismus soll künftig noch besser auf die Bedürfnisse von Gastgebern, Touristikern sowie touristischen Dienstleistern und Erlebnisanbietern ausgerichtet werden – mit relevanten und wirkungsvollen Lerninhalten möchten die Partner der Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 die touristischen Akteure im Land bei ihrer Arbeit unterstützen. Ziel ist es die touristischen Weiterbildungsangebote auf Landesebene zu bündeln sowie ein E-Learning-Angebot für den Rheinland-Pfalz Tourismus zu entwickeln. Ein Schwerpunkt wird auf neuen Lerninhalten zur Digitalisierungsoffensive für den Tourismus in Rheinland-Pfalz liegen. Um einen Überblick über mögliche Themen, Formate und einige weitere Punkte zu bekommen, benötigen wir daher einige Informationen.

Über den Link Online-Befragung Wissensmonitor gelangen Sie direkt zum Fragebogen.

Die Teilnahme an der Umfrage erfolgt freiwillig. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei dem Ausfüllen des Formulars über Google Forms Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen in Drittländer übermittelt werden. Weitere Hinweise zum Datenschutz für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter https://rlp.tourismusnetzwerk.info/wp-content/uploads/2022/04/Pflichtinformationen_Wissensmonitor.pdf.

Die Partner der Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 freuen über Ihre Teilnahme bis spätestens zum 18.05.2022 und danken für die Unterstützung!

Print Friendly, PDF & Email
Der Artikel ist im Original im Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz erschienen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz