29. April 2022

Gründungen stärken, Digitalisierung voranbringen – Wettbewerb „startup innovativ“ mit Fokus smarte Gesundheitswirtschaft startet

Gründerinnen und Gründer können sich ab 2. Mai auf eine neue Runde im Förderprogramm „startup innovativ“ bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2022. Bewerben können sich Startups mit innovativen Gründungsideen, die für ihr Geschäftsmodell verstärkt digitale Möglichkeiten nutzen, aber selbst keine neuen Technologien entwickeln. Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt motiviert junge Unternehmen in Rheinland-Pfalz, sich zu bewerben.

„Die Gründungsförderung bleibt ein Schwerpunkt unserer Wirtschaftspolitik“, betonte Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt. „Deshalb starten wir eine neue Runde des Gründungswettbewerbs startup innovativ. Es ist mir ein besonders Anliegen, junge Menschen auf dem Weg zum eigenen Unternehmen zu unterstützen, sie zu motivieren und Lust aufs Gründen zu machen. Nichts bringt unsere Wirtschaft mehr voran, als innovative Gründungen, die Lösungen auf die Fragen der Zeit entwickeln“, betonte Schmitt.

Bewerbungen können ab 2. Mai eingereicht werden. „Ich hoffe auf viele spannende Bewerbungen, die uns zeigen, wie ideenreich und vielfältig die rheinland-pfälzische Gründungsszene ist“, sagt Schmitt. „Das Förderprogramm „startup innovativ“ hat Impulsfunktion für Innovationen und Digitalisierung in der Gesamtwirtschaft und ist ein wichtiger Baustein der Gründungsförderung des Landes. – Damit aus guten Ideen erfolgreiche Unternehmen werden“, sagt die Ministerin.

„In diesem Jahr wird es zudem einen Sonderbereich für innovative Gründerinnen und Gründer der Gesundheitswirtschaft geben. Hier treibt die Digitalisierung derzeit das Wirtschaftswachstum voran. Daran wollen wir anknüpfen und neue Impulse setzen. Gerade der Gesundheitsbereich bietet noch ungeahnte Möglichkeiten für digitale Lösungen. Dieses Potenzial möchten wir heben“, betonte Schmitt.

„startup innovativ“ fördert gerade auch solche Gründungen, die aufgrund digitaler Möglichkeiten neue Geschäftsmodelle hervorbringen, aber nicht unbedingt neue Technologien entwickeln.
Gefördert werden Gründungen bis zum dritten Jahr nach Unternehmensstart mit mindestens 10.000 Euro bis maximal 100.000 Euro. Die Bekanntgabe der Vorhaben, die eine Förderung erhalten, erfolgt im Herbst 2022. Das Programm ist als Wettbewerb ausgestaltet, so dass die Gründerinnen und Gründer mit der Auszeichnung auch werben können. Bewerbungsfrist ist der 30. Juni 2022.
Über 400.000 Euro stehen für die aktuelle Wettbewerbsrunde bereit.

Zur Bewerbung startup innovativ geht es hier: https://fms.service24.rlp.de/fms/findform?shortname=MWVLW_gruendung&formtecid=6&areashortname=MWVLW

 

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Tel. 06131/16-2220
Telefax 06131 16-2174
nicola.diehl(at)mwvlw.rlp.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz