24. März 2022

Neue Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse 2022 veröffentlicht

Aktiv sein und viel von Land und Leuten sehen: Das sind wichtige Gründe, weshalb sich eine wieder wachsende Zahl von Reisenden für Ferien mit dem Fahrrad entscheidet.

2021 haben rund vier Millionen Menschen eine Radreise unternommen. Das sind eine halbe Million mehr als im ersten Corona-Jahr 2020, allerdings noch nicht wieder so viele, wie in den Jahren vor der Pandemie. Das zeigt das Ergebnis der jährlichen Radreiseanalyse des Fahrradclubs ADFC, die jetzt erschienen ist. Ein weiteres Resultat: Je besser die Infrastruktur, umso mehr wird Rad gefahren.

Im Unterschied zu Tagesausflügen ist bei Radreisen auch die touristische Attraktivität wichtig: 71 Prozent der Befragten geben an, bei der Reiseplanung auf Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke zu achten. 61 Prozent wünschen sich zudem fahrradfreundliche Unterkünfte an ihrer Route. 24 Prozent der radfahrenden Bevölkerung haben sich im vergangenen Jahr ein neues Fahrrad gekauft, wobei knapp die Hälfte der Neuanschaffungen Elektrofahrräder sind.

Unter den zehn meist befahrenen Radfernwegen in Deutschland sind wieder der Mosel-Radweg und der Rheinradweg genannt und das Gebiet Mosel-Saar gelangt unter die TOP 10 der Regionen, die von Radurlaubern im Jahr 2021 besucht wurden. Dabei waren insgesamt nur knapp 11 Prozent der Radurlauber im letzten Jahr in Rheinland-Pfalz gereist (gegenüber 17 Prozent im Jahr 2020). Allerdings liegt bei der Frage, in welchem Bundesland Radreisende am liebsten ihren Urlaub verbringen, Rheinland-Pfalz auf Platz 7.

Weitere spannende Ergebnisse liefert die vollständigen Radreiseanalyse, zu der Sie dieser Link führt: Handout_ADFC-Radreiseanalyse.pdf

Die ADFC-Radreiseanalyse ist eine bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt in Deutschland und liefert seit 1999 umfangreiche Informationen zum Radreiseverhalten der deutschen Wohnbevölkerung. In diesem Jahr nahmen knapp 10.300 Bundesbürgerinnen und -bürger an der vom führenden Online-Fachhandel für Fahrräder fahrrad.de unterstützen Umfrage teil. Als Radreise wird eine Reise definiert, die das Radfahren als eines der Hauptmotive hat und mindestens drei Übernachtungen umfasst. Alle Ergebnisse finden Sie im Webdossier zur Radreiseanalyse 2022.

Verantwortlich für den Inhalt und die Pressemeldung: 

ADFC-Bundesgeschäftsstelle
Mohrenstraße 69, 10117 Berlin
Tel.: 030 209 14 98-0
E-Mail: kontakt@ adfc.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz