14. Februar 2022

Beratung zum barrierefreien Bauen und Wohnen

Mit zunehmendem Alter kann das Treppensteigen zum Problem werden. Die meisten Stürze älterer Menschen ereignen sich auf der Treppe. Ursache ist oft große Unsicherheit beim Treppensteigen. Es gilt daher, die Treppe zu entschärfen. Wichtig sind folgende Punkte: Das Verhältnis zwischen Aufstiegshöhe und Auftrittsbreite muss stimmen, und die Stufen sollten mit dem richtigen Belag versehen sein. Geländer zum Festhalten sollten an beiden Seiten angebracht sein, sich gut greifen lassen und über Anfang und Ende der Treppe hinausragen.

Jeden zweiten Dienstag in ungeraden Monaten findet von 14:00 bis 18:00 Uhr bei der Kreisverwaltung in Wittlich, eine kostenfreie Beratung zum barrierefreien Bauen und Wohnen statt. Der nächste Beratungstermin ist Dienstag, der 8. März 2022.

Um Anmeldung wird gebeten bei Silvia Maas, Tel.: 06571 14-2372, E-Mail: silvia.maas@bernkastel-wittlich.de.

 

 

Pressekontakt.
Mike-D. Winter
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
Fachbereich 01 – Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit
Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich
Tel.: 06571 14-2205
E-Mail: Mike.Winter@Bernkastel-Wittlich.de
Internet: www.Bernkastel-Wittlich.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz