20. Januar 2022

EIFEL Gastgeber Heidsmühle betreibt rustikale Holzhütte als Ausweichquartier

Foto © Heidsmühle

Not macht erfinderisch

Die vergangenen zwei Jahre waren für viele Gastronomie- und Hotelbetriebe nicht leicht: die Betreiberfamilien mussten durch Corona unter erheblich erschwerten Bedingungen arbeiten. Im Sommer entspannte sich die Lage zum Glück deutlich – so waren die Terrassen der Betriebe gut gefüllt und kleinere Veranstaltungen konnten durchgeführt werden.

Doch dann kam der nächste Schlag. Das Hochwasser im Juli 2021 richtete in der Eifel großen Schaden an – kleinste Flüsse entwickelten sich innerhalb kürzester Zeit zu reißenden Strömen. So auch bei der Heidsmühle in Manderscheid. Die Wassermassen verwüsteten den gesamten Restaurant- und Thekenbereich, die Terrasse und die Gartenanlage. Nur die Hotelzimmer in der zweiten Etage blieben vom Hochwasser verschont. Im Restaurant mussten alle Böden und Wandverkleidungen entfernt werden, sodass ein Restaurantbetrieb undenkbar war.

Doch bekanntlich macht Not erfinderisch – eine Lösung für ein paar Monate musste her. Tobias Stadtfeld, der zusammen mit seiner Familie die Heidsmühle in mittlerweile 5. Generation führt, nahm auf der Suche nach einer geeigneten Übergangslösung Kontakt zu einem Almhüttenverleih in Bayern auf. Innerhalb kürzester Zeit waren sich der EIFEL Gastgeber und der Verleiher einig, sodass schon drei Tage später der Tieflader mit der rustikalen Holzhütte unterwegs in die Eifel war. Nach wenigen Stunden stand das komfortable Ausweichquartier dann bezugsfertig in Manderscheid.

Bis zu 80 Personen können in der rustikalen Holzhütte Platz nehmen. Tobias Stadtfeld dazu: „Unsere Gäste sind begeistert – die Resonanz ist super. Unsere Veranstaltungen z.B. an Silvester oder auch das Krimidinner waren – unter den derzeitigen Rahmenbedingungen – gut besucht. Das freut uns sehr.”

Vor Kurzem war das SWR-Fernsehen bei dem langjährigen EIFEL Gastgeber zu Besuch und hat einen Blick in die “Mühlenalm”, wie Tobias Stadtfeld und seine Mitarbeiter die Übergangslösung liebevoll nennen, werfen können. Seht am besten einfach selbst:

Regionalmarke EIFEL – Ihre Qualitätsmarke in der Region (regionalmarke-eifel.de)

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Markus Pfeifer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz