25. November 2021

4. Deutscher Jugendreise-Kongress im Bildungs- und Freizeitzentrum Stiftsberg in Kyllburg erfolgreich durchgeführt.

© Reisenetz e.V.

Der 4. Deutsche Jugendreise-Kongress, veranstaltet vom Reisenetz e.V., dem deutschen Fachverband für Kinder- und Jugendreisen, hat wesentliche Impulse für Kinder- und Jugendreisen in Deutschland gesetzt und die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema forciert. Neuer und alter Vorsitzender des Verbands ist Holger Seidel.

Es war ein erfolgreicher Neustart für die Veranstalter des Reisenetzes. Mit einem strengen Hygiene- und Sicherheitskonzept für die ca. 100 Besucher:innen konnte der Jugendreise-Kongress 2021 in Präsenz durchgeführt werden und zeigte damit den Charakter einer nationalen Netzwerkveranstaltung. Zum Abschluss begeisterten mehrere Eifeler Küchenmeister:innen und die Europa Miniköche Eifel die Gäste mit einer kulinarisch hochkarätigen Küchenparty.

Mit einem strengen Hygiene- und Sicherheitskonzept für die ca. 100 Besucher:innen konnte der Jugendreise-Kongress 2021 in Präsenz durchgeführt werden und zeigte damit den Charakter einer nati-onalen Netzwerkveranstaltung.

Unter dem Titel „Neustart und Wohlbefinden“ begrüßten die Initiatoren im Bildungs- und Freizeitzentrum Stiftsberg in Kyllburg in der Südeifel zahlreiche Vertreter:innen aus Wirtschaft, Touristik und dem gewerblichen, sowie gemeinnützigen Jugendreisen. Im Fokus standen Vorträge, Workshops und Austausch zu hochaktuellen Themen und über die wesentlichen Branchennews. Unter anderem präsentierte Dr. Jana Pieper ihre Doktorarbeit, welche die gesellschaftliche Relevanz und die Funktion des Kinder- und Jugendreisens untersuchte. Es ist eine der ersten wissenschaftlichen Abschlussarbeiten in Deutschland zu diesem Thema. Auf einem Marktplatz der Möglichkeiten präsentierten sich neben den Tourismus-Expert:innen aus der Region insbesondere Dienstleister:innen aus dem großen Spektrum der Kinder- und Jugendreisens.

Dr. Jana Pieper präsentierte ihre Doktorarbeit, welche die gesellschaftliche Relevanz und die Funktion des Kinder- und Jugendreisens untersuchte.

Auf einem Marktplatz der Möglichkeiten präsentierten sich neben den Tourismus-Expert:innen aus der Region insbesondere Dienstleister:innen aus dem großen Spektrum der Kinder- und Jugendreisens.

Besondere Bedeutung hatte die gemeinsame Arbeit an der Trendstudie „Jugend reist 2022: Eine Kultur- und Werteanalyse zur Ableitung von Entwicklungstrends und resonanzfähigen Wirkungsmechanismen für Jugendreisen in Deutschland“. Diese von Trendforscher Oliver Puhe, Diplom-Psychologe Andreas Greve, C.I.S.T und Reisenetz durchgeführte Studie konzentriert sich auf die Analyse und Gruppierung von Jugendlichen, die in der Pandemie gravierende Einschnitte in ihre Entwicklung und Entfaltung hinnehmen mussten. Die Befragung der jugendlichen Teilnehmer:innen wurde mit Unterstützung der Reisenetz-Mitglieder durchgeführt.

Auf dem Jugendreise Kongress wurden erste Ergebnisse in einer hybrid stattfindenden Zukunftswerkstatt diskutiert. „Wir erwarten den Abschluss der Studie noch in diesem Jahr. Das Ziel der Studie ist, über die vorgabenfreie Befragung ein besseres Verständnis für die wirklich handlungsleitenden Bedürfnisse von Jugendlichen heute und in Zukunft zu schaffen und ihren Bedarf beim Reisen und in der Freizeit zu analysieren. Wir wollen als Verband explizit wissenschaftliche Relevanz herstellen“, sagt Holger Seidel, Vorstandsvorsitzender von Reisenetz, den die Mitglieder bei den Vorstandswahlen im Amt bestätigten. Holger Seidel wird unterstützt von Christian Becker, dem Inhaber des Bildungs- und Freizeitzentrums Stiftsberg in Kyllburg (stellvertretender Vorsitzender) und den Kinder- und Jugendreiseprofis Cathleen Kassun (Finanzvorständin) und den Beisitzer:innen Gesa Sellmann, Beate Thom und Manuel Hammer.

“Wir wollen als Verband explizit wissenschaftliche Relevanz herstellen“, sagt Holger Seidel, Vorstandsvorsitzender von Reisenetz, den die Mitglieder bei den Vorstandswahlen im Amt bestätigten.

 

„Ich freue mich auf die weitere Arbeit im Vorstand und den Mitgliedern. Die Begeisterung über den direkten Austausch auf der Präsenzveranstaltung hat gezeigt, wie wichtig unsere Branchentreffen sind und wie gut die Community funktioniert. Ebenso danken wir der Region Südeifel und Bitburger Land für das herzliche Willkommen und die Unterstützung unseres Jugendreise Kongresses“, sagt der neue und alte Vorsitzende.

Ein Highlight war der Reisenetz Netzwerkabend mit Küchenparty, den die Europa Miniköche aus der Eifel besucht hatten. Die Miniköche sind Teil eines europaweiten Projektes, bei dem die Kinder viel über Nahrungsmittel und Zubereitung lernen. „Das erfüllt einen doppelten Zweck. Zum einen werden die Kinder früh zur gesunden, frischen und selbstgekochten Ernährung angehalten. Und zum anderen wird das Problem des Fachkräftemangels in der Branche angepackt. Die Miniköche von heute sind die Küchenchefs von morgen“, betont Gastgeber und stellvertretender Reisenetz-Vorsitzender Christian Becker.

Der stellvertretende Reisenetz-Vorsitzende Christian Becker begrüßt im Bildungs- und Freizeitzentrum Stiftsberg in Kyllburg.

Pressekontakt:
Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V.
Anne Riediger, Geschäftsstellenleitung
Corinthstraße 46, 10245 Berlin

E-Mail: info@reisenetz.org – Internet: www.reisenetz.org


Über Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V.

Seit 30 Jahren ist Reisenetz e.V. der führende deutsche Fachverband für Jugendreisen. Die Organisation gilt als eines der aktivsten und größten Netzwerke im Bereich Kinder- und Jugendreisen in Deutschland und will die Professionalisierung des Jugendreisens vorantreiben. Bei Reisenetz e.V. arbeiten kommerzielle und gemeinnützige Organisationen aus dem In- und Ausland partnerschaftlich zusammen. Die Organisation trägt mit ihrer heterogenen Mitgliederstruktur umfassend zur Professionalisierung des Jugendreisens bei. Partnerschaft ist dabei der Schlüssel zur Professionalisierung des Jugendreisens, Vertrauen ist die Basis für unser gemeinsames professionelles Wirken – nach innen und außen. Vorstandsvorsitzender von Reisenetz e.V. ist Holger Seidel. Im Fokus steht das Gütesiegel „Reisenetz Qualität“. Damit hat das Reisenetz in sorgfältiger Detailarbeit anspruchsvolle Mindeststandards entwickelt, die die Sicherheit von Jugendreisen gewährleisten und außerdem Garant für eine ehrliche und fachkundige Beratungsleistung sind. Mit der Vergabe des Gütesiegels „Reisenetz Qualität“ bietet der Verband die erste integrierte Zertifizierungsmöglichkeit sowohl für Anbieter von Einzelleistungen als auch für Reiseveranstalter im Jugendreisebereich – Qualitätsstandards, die für alle Leistungsbereiche des Jugendreisens Gültigkeit besitzen. Die Zertifizierung nach den Reisenetz-Qualitätsstandards ist Voraussetzung für eine Mitgliedschaft im Reisenetz. Weitere Informationen unter https://www.reisenetz.org

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz