2. November 2021

„Working Family” – ein Arbeitgebernetzwerk von Hotel- und Gastronomiebetrieben zur Gewinnung neuer Mitarbeiter

© Landwirtschaftskammer RLP

Bei der Kampagne „Working-Family“ der IHK handelt es sich um den Aufbau eines Unternehmensnetzwerks inhabergeführter Familienunternehmen des Hotel- und Gastgewerbes zur Gewinnung neuer Mitarbeiter sowie zur Arbeitnehmersicherung.

Auch für Winzer- und Bauernhöfe, die über ein angeschlossenes Gästehaus oder eine Gastronomie mit entsprechendem Personal verfügen, ist das Projekt „Working Family“ interessant. Denn was zeichnet familiengeführte Betriebe aus? Der familiäre Umgang zu Gästen und Mitarbeitern stellt das Besondere des Familienbetriebs dar. Die Betriebe sind regional verbunden und hegen eine hohe Wertschätzung gegenüber ihren Mitarbeitern, die sich motiviert und engagiert um das Wohl der Gäste bemühen.

In einer übergreifenden Kampagne werden diese gemeinsamen Werte genau definiert und in einem Leitbild zusammengefasst. Die Kernbotschaften und Werte sind Bestandteil der neu kreierten Arbeitgebermarke “Working Family” und stellen die Alleinstellungsmerkmale der Familienbetriebe dar.

Ziel ist es, eine digitale Plattform aufzubauen und gemeinsame Marketingmaßnahmen zur Mitarbeitergewinnung durchzuführen. Über den internen Bereich der Plattform können die Teilnehmer auf unterstützende Tools zurückgreifen – wie beispielsweise Vorlagen für Stellenanzeigen oder Presseartikel. Auch dient der Bereich zum Austausch untereinander.

Extern wird eine Landingpage möglichen Arbeitnehmern Informationen zur Arbeit im Gastgewerbe bereitstellen und mit einer Stellenbörse verknüpft. Auf einer Landingpage wird gezielt eine Zielgruppe angesprochen und beworben. Die genauen Inhalte der Plattform orientieren sich am Bedarf der Betriebe und werden gemeinsam mit diesen erarbeitet.

An dem Netzwerk teilnehmen können alle tourismusnahen Betriebe, vorrangig aus dem Bereich der Hotellerie und Gastronomie, die zuvor einen Fragebogen ausfüllen und die Mindestkriterien erfüllen.
Die Netzwerktreffen finden einmal im Quartal in einem der Betriebe statt. Hierbei wird zwischen den Regionen gewechselt. Die Teilnahme an den Netzwerkveranstaltungen (mindestens 1x jährlich) und die aktive Einbindung der Marketingmaßnahmen sind Voraussetzung.

Unterstützt wird der Aufbau des Netzwerks durch eine coronabedingte Projektförderung durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Wein des Landes Rheinland-Pfalz.

Weiter Informationen zur Kampagne “Working Family” finden Sie hier: >>>

Zur Webseite “Working Family” hier: >>>

 

 

Kontakt zur Redaktion: redaktion(at)lwk-rlp.de 

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz
Haus der Landwirtschaft
Burgenlandstraße 7, 55543 Bad Kreuznach
Postanschrift:
Postfach 18 51, 55508 Bad Kreuznach
Telefon: 0671 793-0
Telefax: 0671 793-199
E-Mail: info(at)lwk-rlp.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz