13. Oktober 2021

Bundesweit gibt es mehr als 1000 Coworking-Spaces – selten im Ländlichen

Bundesweit 1057 Coworking-Spaces hat ein Forschungsprojekt im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung ermittelt. Coworking-Spaces sind flexibel anmietbare Arbeitsplätze und Büros, die meist fürs Arbeiten am Rechner, aber auch für Konferenztermine, Projektzusammenarbeit und den Büroschnack für Gleichgesinnte geeignet sind.

Ein Zwischenergebnis der Forschung: Diese Bürokonzepte werden vor allem in Großstädten angeboten. In Mittelstädten und größeren Kleinstädten finden sie sich seltener. Nur drei Prozent der Coworking-Spaces liegen nach dieser Erhebung in Landgemeinden. Große Coworking-Ketten betreiben am häufigsten entsprechende Räume. Aber auch Gewerbetreibende unterhalten Coworking-Spaces als zweites Standbein. Auch Hotels und Cafés haben zunehmend solche Arbeitsmöglichkeiten eingerichtet.

Neue Arbeitsformen durch die Nutzung digitaler Infrastruktur (Zwischenbericht beim BBSR)

Zu den Coworking-Spaces in der Eifel finden Sie hier.

 

 

Kontakt:

Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V.
Adolf-Kolping-Str. 4
55116 Mainz

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz