8. Oktober 2021

Smarte.Land.Region Bernkastel-Wittlich in den Startlöchern

© Eifel Tourismus GmbH/Heiko Jakobs

Im September 2020 erhielt der Landkreis Bernkastel-Wittlich als eine von 7 Modellregionen in Deutschland den Zuschlag, um die Lebensqualität im ländlichen Raum mithilfe digitaler Lösungen zu verbessern. Das neu konstituierte Projektteam startet nun mit der Umsetzung.

1 Milllion Euro Fördermittel stehen dem Landkreis bis Ende 2024 zur Verfügung, um digitale Projekte zu realisieren. Die Projektkoordinatorinnen Anja Saupe, Magdalena Franz und Deborah Mertes arbeiten die definierten Themenfelder Bildung/Arbeit sowie Mobilität gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut und jeweils in enger Kooperation mit einer weiteren Partnerregion aus. „Wir wollen unseren Landkreis zu einem digitalen Ökosystem entwickeln, angelehnt an die Ziele des Kreisentwicklungskonzeptes“, so Saupe, die für die zentrale Projektsteuerung verantwortlich ist. Dieses entsteht gerade im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises. Unter dem Motto „Mitdenken. Mitmachen. Mitbewegen!“ sind sie aufgerufen, sich über die Onlineplattform https://bw.landkreise.digital zu beteiligen.

Doch will und kann man nicht bis zu dessen Fertigstellung warten. Schon in wenigen Wochen ruft man einen Wettbewerb auf zum Projekt „Co-Working Spaces in Dorfgemeinschaftshäusern“. Dieses bildet ein zentrales Element im Themenbereich Arbeiten.digital. „Coworking-Spaces auf unseren Dörfern sehen wir als wichtige Bausteine der Daseinsvorsorge. Sie binden Arbeitskräfte in der Region und geben wichtige Impulse zur Belebung der Dörfer“, so die drei. In Kürze können sich Gemeinden des Landkreises für Modellprojekte bewerben.

Im Bereich der Mobilität sollen mit Unternehmen und Verwaltungen digital unterstützte Mobilitätskonzepte entwickelt werden, es wird eine Plattform zur Koordination von Berufspendlern geben, ebenso wie digitale Buchungsmöglichkeiten für die ehrenamtlichen Rufbürgerbusse.

Damit die neuen digitalen Lösungen auch angenommen werden, ist eine intensive Öffentlichkeitsarbeit geplant. Es sollen digitale haupt- und ehrenamtliche Ansprechpartner im gesamten Kreisgebiet ausgebildet werden. Gemeinsam mit DigiRangern – also affinen Senioren und Jugendlichen – sollen vor allem die älteren Bürger gecoacht und die digitale Kompetenz gestärkt werden.

Das Modellvorhaben Smarte.Land.Regionen wurde ausgerufen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Das gesamte Vorhaben wird von renommierten Instituten wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

 

Das Smart-Region-Team: Magdalena Franz, Anja Saupe und Deborah Mertes

Kontakt und weitere Infos:

Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
Schloßstraße 2-4, 54516 Wittlich

Tel. 06571 14-2305, Mail: smart@bernkastel-wittlich.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich



Die Erstellung der Inhalte dieser Webseite wird gefördert im Rahmen des LEADER-Projektes „Einführung der Marke Eifel – Aufbau und Einführung der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel“ durch:

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER):
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung der Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz